Home Steiermark-Liezen

0 22

Sonstiges

Übernehme Ihre Handarbeiten wie stricken,sticken,häkeln. Tel.: 0699 / 12437424

2 Dieseltanks a‘ 1000 Liter mit Zählwerk und Pumpe, € 850,-. Tel.: 0664 / 2869371

Mostfässer, neuwertig mit Hahn und Gummistopfen, weiß, 25, 50, 60 und 75 Liter, günstig abzugeben. Tel.: 0660 / 4802148

Hobby + Freizeit

Aigen: Reiten auf Isländerpferden, nicht schreckhaft, anpassungsfähig, folgsam. Reiten im Gelände, viele Wald- und Wanderwege, Reitplatz vorhanden. Reitbeteiligung und Kinderreiten ab € 12,-/Std. Tel.: 0664 / 1355975

Handwerken

Drechselbank und Bandsäge zu verkaufen. Tel.: 0664 / 9715462

Kontakte

Hallo, wo finde ich dich? Vielleicht im Enns- oder Paltental? Gesucht wird eine einfache, liebevolle, nette, gutmütige, nicht allzu große, schlanke oder auch mollige, natur- und tierliebende Dame. Bin ein netter, lieber und verständnis- und humorvoller, lustiger, nicht schlecht aussehender, großer (60/170) ER! Wenn du dich einsam fühlst und alleine bist, dann melde dich bitte. Tel.: 03685 / 22661

 Haushalt + Möbel

Wohnlandschaft erst 1 Jahr alt, mit Bettfunktion und Bettkasten, Webstoff braun inkl. 3 Rückenkissen, Maße 274 x 176 cm, um nur € 499,- (NP € 999,-) zu verkaufen. Tel.: 0676 / 7234595

Hochbett Flexa, € 150,-. Tel.: 0664 / 2869371

Kinderecke

Märklin Eisenbahn mit Landschaft zu verkaufen. Tel.: 0664 / 1355975

Kinderlederhose, hellbraun, wie neu – keine Flecken, Gr. 146, knielang, o. Träger, € 45,-. Anfragen: office@idee-werbeagentur.at

0 41

Mit einem Feuerwerk an Neuerscheinungen wartet das Autohaus Vogl + Co aus Liezen beim Allradfestival am 14. Oktober auf der Kaiserau auf. Die Besucher erwartet nicht nur ein Probefahren der neuen Allrad-Modelle der Marken Nissan, Renault und Fiat – auch der neue Alfa Romeo Stelvio will den Freunden der rassigen italienischen Automarke Lust auf mehr machen.
Im Mittelpunkt stehen am 14. Oktober natürlich die geländetauglichen Modelle der Marken Renault, Nissan und Fiat. Nissan präsentiert den neuen QASHQAI, den neuen X-TRAIL und natürlich den Dauerbrenner NAVARA. Renault glänzt mit dem neuen Captur im Cross-Over-Charakter, dem neuen Kadjar XMOD mit erweiterter Traktionskontrolle oder in Verbindung mit dem optional verfügbaren Allradantrieb, sowie dem Sondermodell KADJAR 4AUSTRIA.Testen können Sie weiters auch den neuen Renault KOLEOS mit der ALL MODE 4×4-i Technologie – für natürlich perfekte Straßenlage unter allen Bedingungen.
Das Vogl+Co-Allrad-Angebot wird abgerundet mit dem neuen Fiat Fullback, der mit tollen Leistungen und einer 4-Jahres-Garantie der Konkurrenz einheizen will. Mit attraktivem Finanzierungs- und Wartungsangebot und einem dichten Servicenetz. Und natürlich mit dem bewährten Fiat Panda.
Viele gute Gründe also, um am 14. Oktober zum Autohaus Vogl + Co auf die Kaiserau zu kommen. Das Team von Vogl + Co Liezen freut sich auf Ihren Besuch!

0 41

Die neuen, attraktiven 4×4-Modelle auf der Kaiserau. Elf renommierte Automarken erwarten Sie am Samstag, 14. Oktober 2017 beim Allrad-Festival auf dem Parkplatz der Kaiserau (9 bis 16 Uhr). 

Geboten wird eine große Autoschau mit Schwerpunkt allradbetriebene Fahrzeuge. Das Allradfestival auf der Kaiserau ist gleichzeitig die einzige Möglichkeit in der Obersteiermark, das aktuelle Allrad-Angebot noch vor dem Winter ausgiebig zu testen, womit Interessenten die Entscheidung wesentlich erleichtert wird.
Der nächste Winter steht vor der Tür – und immer wieder stellt sich den Bewohner unserer Region die Frage, wie sicher ist ein Allradfahrzeug – bei schlechten Straßenverhältnissen oder auf unbefestigten Straßen – auch im Vergleich zu Front- oder Hecktrieblern? Beim Allrad-Festival 2017 haben Interessierte und Allrad-Freunde die beste Gelegenheit, diese Frage ein für alle Mal zu beantworten.

…bitte einsteigen!
Verschiedene Modelle renommierter Automarken, darunter Neuerscheinungen wie der neue Alfa Romeo Stelvio und die SUV`s und Crossovers von Fiat, Jeep, Mercedes, Kia, Mitsubishi, Nissan, Opel, Renault, Suzuki und Toyota können nicht nur „beschnuppert“ werden, sondern stehen den Besuchern für Probefahrten im leichten Offroad-Gelände zur Verfügung.
Einfach einsteigen – und losfahren!
Auf der neu gestalteten Kaiserau kommt an diesem Tag die ganze Familie auf ihre Kosten – da kann auch der Aufenthalt schon etwas länger dauern. Daher haben die Wirt’sleut der Sportalm, Familie Ehmann mit ihrem Team bestens vorgesorgt und erwarten Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten. So wird aus dem „Autoschuppern“ ein erlebnisreicher Ausflug für die ganze Familie.
Machen Sie sich einen umfassenden Überblick über das große Angebot an allradbetriebenen Limousinen, Minivans, Crossover, SUV`s – bis hin zu den praktischen Pickup‘s oder Transporter und kommen Sie zu einem gemütlichen Samstag auf die Kaiserau.
Die Aussteller und der Veranstalter, die Idee Werbeagentur freuen sich auf Ihren Besuch – beim Allrad Festival 2017 – am Samstag, den 14. Oktober 2017 von 9 bis 16 Uhr.

0 33

Das Allradcenter Raith lädt ganz herzlich zum 12. Oktoberfest mit den beliebten Allrad-Modellen von Mitsubishi und KIA – am Samstag, den 21. Oktober 2017, ab 9 Uhr in Weißenbach bei Liezen – ein.
Wie „auf der Wies’n“ geht’s mit Weißwurst, Bier und Brez’n im beliebten Allradcenter Raith so richtig zünftig zu.
Neben fachkundiger Beratung gibt’s als Oktoberfestschmankerl beim Kauf eines Vorführ- oder Neuwagens die Jahresvignette und eine Tankfüllung gratis dazu! Infos rund um Neuheiten und Gutbewährtes können bei guter Stimmung und gemütlicher Atmosphäre ausgetauscht sowie Probefahrten durchgeführt werden. Das heurige Highlight ist die Premiere des brandneuen Crossover KIA STONIC.

Allradcenter Raith
Hauptstraße 95
8940 Weißenbach/Liezen
Tel.: 03612 / 23400-0
www.autohaus-raith.at

0 32

Wieder einmal nähert sich der Großtauschtag mit einem Philatelietag der österreichischen Post AG auf Schloss Trautenfels. Höhepunkt ist die Präsentation der 2. Philatelietagmarke zum Thema „Gott und die Welt“, welche in Zusammenarbeit mit dem Schlossmuseum Trautenfels designt wurde. Die Einzelmarke zeigt das „Hadaikum“ des Künstlers Fritz Messner, welcher am Sonntag vor Ort sein wird. In Kooperation mit dem Schlossmuseum Trautenfels wird es für die Besucher des Großtauschtages eine ermäßigte und vor allem besondere Eintrittskarte ins Museum geben. Ebenso werden kulinarische Genüsse des Catering Weichbold Marcher den Gaumen der Besucher und Aussteller erfreuen.

Termin: Samstag, 14. Oktober 2017 ab 14 Uhr. Möglichkeit zum Schmökern, jedoch noch nicht alle Aussteller vor Ort.
Sonntag, 15. Oktober 2017 von 8-14 Uhr; Tischgebühr E 10,-/Tisch, ca. 140 x 80 cm
Kontakte: Martin Marcher, Boder 36c, 8786 Rottenmann, 0660/7003939, martin.marcher66@gmail.com
Heimo Marcher, Hstr.1, 8940 Weißenbach/Liezen, 0676/6589658, office@weichbold.com

 

0 43

„Gib deinem Bad Gefühl!“ Unter diesem Motto startet das neue Badstudio am Hauptplatz in Liezen.
Haben Sie schon einmal daran gedacht, wie viele Jahre Sie Ihr Badezimmer nutzen? Im Durchschnitt sind es 25-30 Jahre. Da ist es wichtig daran zu denken, Ihren Wohlfühlraum so zu gestalten, dass Sie ihn auch in dieser Zeit sinnvoll genießen können!
Ihre Ansprechpartner von Bäder fürs Leben haben sich darauf spezialisiert, Ihr Badezimmer so zu gestalten, dass Sie sich in den nächsten 30 Jahren darin wohlfühlen. Es wird Ihnen auf Wunsch ein Gesamtkonzept erstellt, bei dem auf die Pflegeleichtigkeit, die Raumgestaltung bis hin zur Nutzung sowie auf die Farb- und Lichtgestaltung großen Wert gelegt wird. Die Sanierung und Neugestaltung Ihres Badezimmers wird auf Wunsch aus einem Haus ausgeführt und koordiniert. So haben Sie einen Ansprechpartner Ihres Vertrauens.
Bäder werden fürs Leben gemacht, tauchen Sie ein in die Welt des Bades und besuchen Sie das Badstudio in Liezen.
Das Team von Bäder fürs Leben freut sich auf Ihren Besuch.
Terminvereinbarung unter 03612/22999 oder info@b-f-l.at

0 26

Bereits zum vierten Mal war Landmarkt gemeinsam mit dem Ennstaler auf der Suche nach den schönsten und besten Gärten der Region. Die Besonderheit des Bewerbs ist es, dass er jedes Jahr neu erfunden wird. Zusätzlich zum Garten wird ein Schwerpunktthema in die Bewertung aufgenommen.
Heuer wurde der Gartenwettbewerb um eine intellektuelle Ebene erweitert. Gerade während der Gartenarbeit entstehen oft die interessantesten und kreativsten Gedanken. Und genau diese Gedanken wollten die Veranstalter unter dem Titel erfassen und dokumentieren. „Wir haben großartige Beiträge von den Teilnehmern erhalten. Wenngleich ich mir sicher bin, dass wir nur an der Oberfläche gekratzt haben“, erzählt Juryvorsitzender Karl Buchgraber.
Das Team und die Schülerinnen rund um Dir. Elisabeth Giselbrecht der Fachschule Gröbming begeisterten mit einem exquisiten Buffet und perfekter Organisation.
Bei der Bewertung des literarischen Teils des Wettbewerbs wurde der renommierte Literat Walter Thorwartl aus Gröbming hinzugezogen. Seine Expertise ließ er nicht nur in seiner Tätigkeit als Juror einfließen, er hat auch bei der Gestaltung des Abendprogramms maßgeblich mitgewirkt. Eigens geschriebene Stücke und Texte wurden mit Schülerinnen der dritten Klasse in einer Blumenpantomime vorgeführt. Der Verein Theater Moosheim präsentierte einen Sketch aus der Sicht von Gartenbewohnern, und ein sehr unterhaltsamer Text gelesen von Walter Thorwartl selbst, rundete das Rahmenprogramm ab.
In der Kategorie „Geschichten, die der Garten erzählt“ konnte Edith Eibler aus Liezen die Jury überzeugen, bei „Gartensprüche“ hatte Evelyn Schwarzkogler die Nase vorn und in der Kategorie „Gartengedichte“ war Anita Zach aus Öblarn die Gewinnerin. Die Juroren Trude Schwaiger, Martin Cagala und Karl Buchgraber waren begeistert vom eingesendeten Material und von den Gärten.

0 42

WÄRME TUT GUT: Gerade zu Beginn der kalten Jahreszeit treten Husten, Schnupfen und Fieber vermehrt auf. Deshalb ist es ratsam, das Immunsystem zu stärken und für ausreichend Entspannung zu sorgen. Die angenehme Wärme eines Kachelofens lässt schneller entspannen und kann Schmerzschübe von Rheumapatienten lindern, wie Studien der Medizinischen Universität Wien nachgewiesen haben. Der Grund dafür liegt in der milden Strahlungswärme, die der Kachelofen über seine Ofenkeramik abgibt: Ähnlich der Sonnenstrahlung erwärmt sie den menschlichen Körper von Innen. Ihr Pendant – die vorwiegend aus Heizkörpern erzeugte Konvektionswärme – wärmt die Raumluft und entzieht ihr Feuchtigkeit, was wiederum zu trockenen Räumen und in weiterer Folge zu Erkrankungen der Atemwege führen kann. Die aufgeheizte Raumluft geht beim Öffnen von Fenstern und Türen rasch verloren und erfordert so ein neuerliches Aufheizen. Die hohe Luftbewegung sorgt für ein Aufwirbeln von Staubpartikeln und eine erhöhte Staubbelastung in der Raumluft.
Bei der langwelligen Strahlungswärme des Kachelofens bleibt die Luft frisch und staubfrei. Durch die Tiefenwirkung der Strahlungswärme erweitern sich die Blutgefäße und der Stoffwechsel wird angekurbelt. Eine Studie von der Versuchs- und Forschungsanstalt der Hafner zeigt außerdem auf, dass Versuchspersonen im Kachelofenklima belastbarer sind, aber gleichzeitig am Kachelofen rascher entspannen können. Bei gleichbleibender Raumtemperatur wird die Wärme intensiver aufgenommen, was zu effizienterem Heizen führt.
Zusätzlich trägt der Anblick eines knisternden Ofenfeuers zum Herunterkommen und Entspannen in der schnelllebigen Zeit bei.

Langlebig und wertbeständig
Kein Heizgerät hat sich über Jahrhunderte so bewährt wie der Kachelofen. Noch immer finden sich in Österreichs Skihütten traditionelle grüne Kachelöfen, die seit Jahrzehnten erfolgreich die Wintersportler aufwärmen. Schließlich hält das Heizgerät bei guter Wartung und Pflege mindestens 30 Jahre lang, oft sogar ein ganzes Leben. Heutzutage ist der Kachelofen mehr als nur ein gesundes Heizgerät, er ist Einrichtungsgegenstand und passt sich optisch und wärmetechnisch an jede Raumumgebung an. Ob puristisches Design in Weiß oder mit färbigen Kacheln, im Passivhaus oder Altbau, als Kleinkachelofen oder in Kombination mit Solaranlage: Jeder Kachelofen ist so individuell wie sein Besitzer. Der Hafner gestaltet und baut den Ofen nach den Wünschen und Bedürfnissen der Nutzer.


Tag des Kachelofens am 20. Oktober 2017: 200 Hafnerbetriebe öffnen ihre Türen und informieren rund um das beliebte Heizgerät. Der Österreichische Kachelofenverband und seine Mitgliederbetriebe setzen zahlreiche Aktivitäten zum Motto „Gesunde Wärme genießen“.  Unter allen Besuchern wird ein Kachelofen im Wert von € 10.000,- verlost.


Eine Liste mit österreichischen Hafnerbetrieben gibt es beim Österreichischen Kachelofenverband unter: https://www.kachelofenverband.at/hafnersuche/hafnersuche-oesterreich/

0 31

Der österreichische Handel lädt in Kooperation mit WOMAN, der größten österreichischen Frauenzeitschrift, zu diesem Einkaufstag. Auch Sport 2000 Schöttl hat sich für diesen Tag attraktive Angebote ausgedacht und lädt die sportive Damenwelt zum Bummel durch die Sportfachgeschäfte ein. Da auch die Industrie mittlerweile erkannt hat, dass „Frau“ speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Produkte benötigt, findet sich im guten Sportfachhandel eine Vielzahl an perfekt, für Frauen kreierte Sportartikel.
So wird zum Beispiel bei Fahrrädern die Körpergröße und die kürzeren Arme und Beine der Frau beim Oberrohr sowie bei der gesamten Geometrie des Bikes berücksichtigt.
Es ist nicht mehr nur das Design, auf welches großes Augenmerk gelegt wird.
Bei den Skiern z.B. wird die Biegelinie auf das Gewicht der Frau perfekt abgestimmt.
Rucksäcke werden auf den kürzeren Rücken maßgeschneidert und Trageauflagen perfekt gefüttert.
Schuhe mit speziellen Damenleisten gehören auch mittlerweile zum Standard in einem guten Sportsortiment.

0 24

Der Kalender zeigt üblicherweise 365 Tage an. Doch neben den sieben Wochentagen gibt es auch noch eine Reihe von Sonder- und Extratagen. Zum Beispiel Geburts- und Namenstage, Hundstage, Feiertage, blaue Montage, Schalttage, den Tag des Baumes, der offenen Tür, des Buches oder den Weltspartag. Und aus diesem Anlass werden überall mehr oder weniger tiefschürfende Betrachtungen über das Sparen, seinen Sinn, Zweck und Wert angestellt.
Wer hat das Sparen erfunden? Niemand weiß es so genau.
Im Lexikon steht auch nur: Sparen – Einlegen von Geldern, die dem unmittelbaren Verbrauch vorenthalten werden.
Das Kind bekommt eine Sparbüchse. Diese besteht vielleicht aus einem kleinen Hexenhäuschen, das neben dem Kamin einen Einwurfschlitz hat. Hauptsächlich aber gilt das Sparschwein als das Wappentier der Rücklage und des heimlichen Wohlstandes. Warum, hat nie ein lebender Mensch ergründet. Möglicherweise, weil dieses Rüsseltier auch die miserabelste Währung frisst.
Die Sparmotive sind grundverschieden. Man kann für Weihnachten, eine Reise nach Trinidad, seine Enkelkinder, einen Rasenmäher, einen Skikurs oder einen Tauchsieder sparen. Auch das Sparen ohne besonderes Ziel wird gepflegt. Dafür stehen zudem Sparkassen zur Verfügung.
Viele Leute sparen nach einem genau festgelegten Plan und rechnen mit Tages-, Monats-, Jahres- und Zinseszinsen. Doch die Zeit und das Schicksal stellen oft eine eigene Rechnung auf, und dann stimmt das kleine Einmaleins des Menschen nicht mehr.
„Spare in der Zeit, dann hast du in der Not“, lehrt ein Kalenderspruch. Und die braven Leute tun es. „Spare in der Not, da hast Du Zeit“, argumentiert dagegen Otto. Und er sagt auch: „Meine Sparkasse ist mein Bauch. Was meinst du, was mich der schon gekostet hat!“
Aber der Sparsamkeitssinn hat noch andere Verwandte, weit schlimmere. Beispielsweise den Geiz. Wenn jemand die Sparerei übertreibt, sagt man hierzulande auch: „Der verhungert noch vor der vollen Schüssel.“ Vorsicht ist angebracht, wenn Politiker vom Sparzwang reden. Aber das ist wohl ein heikles Thema.
Den Gipfel der Sparsamkeit dürfte wohl ein Dorfbürgermeister erklommen haben. Angeblich habe er dem Pfarrer eine finanzielle Zuwendung zwecks Anschaffung neuer Stricke für die Kirchenglocken verweigert. Spötter sagen nun: „Fürs Gebetläuten müssen deshalb die Ministranten den Kirchturm schütteln.“

SOCIAL

105FansLike
0Subscribers+1
1FollowersFollow