Home onlinenews

0 53

So wird die Hofroas 2018

Die 4. Oberwenger Hofroas beginnt am Sonntag den 30. September 2018 bei der idyllischen Dansbacher Kapelle um 10 Uhr. Anschließend startet die eigentliche Hofroas, eine Wanderung zu vielen interessanten Stationen, die eine hervorragende Gelegenheit bieten, auf den Höfen die bäuerliche Arbeit und Handarbeit einst und heute zu erleben: Tramhacken, Butter rühren, Most pressen, mit der Motorsäge schnitzen, Holz drechseln, Kutschen fahren, Spinnen am alten Spinnrad, Oldtimer Traktorfahrten auf uralten Geräten, Hogring brennen, Sensen mähen und Filzen.

Für Kinder ist bei allen Stationen für den Zeitvertreib gesorgt. Von Basteln, Malen und verschiedenen Spielen bis hin zu Streicheltiere wird vieles geboten.
Ein weiteres Highlight, „Traktorpulling“ in der Sportarena Hotz´n. Welches Team zieht am schnellsten den Traktor durchs Ziel? Anmeldung von 4er Teams unter: 05 90 60 416

Darüber hinaus gibt es auch wieder viel bei der Hofroas Tombola zu gewinnen und bei der Jausenstub´n Singerskogel könnt ihr euch eine Sonderausgabe der OÖ Rundschau holen. Spazieren oder walken Sie von Station zu Station. Bei den Buseinstiegsstellen erhalten Sie unseren Hofroas Folder mit dem Streckenplan.

Heuer neu: Ein Bummelzug und ein E-Bus werden für den fixen Shuttledienst auf der Strecke sorgen und so auch für die kleinsten und älteren Herrschaften, den Besuch unserer Hofroas erleichtern.

Infos unter: www.sonnenplatzerl-oberweng.at

0 39

Der Neubau des Sportgeschäftes SCHERZ mit Skiverleih, Skidepot und Lebensmittelecke und der Umbau der Talstation mit Indoorkassen, Gästeinfo, Busfahrerlounge, Meetingraum haben begonnen. Der multifunktionale Komplex bietet alles aus einer Hand.

Das Platz´l Riesneralm ist ohne Zweifel das neue Aushängeschild des Skigebietes Riesneralm. Optisch wird sich das neue Gebäude hervorragend in die bestehende Infrastruktur einfügen und bietet neben einem großzügigen modernen Sportfachgeschäft auch zusätzlich eine Lebensmittelecke mit Trafik als kleiner Nahversorger. Neben dem Sportartikelverkauf wird auch eine hochwertige Verleihmöglichkeit diverser Sportgeräte sowie Zubehör für Winter- und  Sommeraktivitäten angeboten. Nicht fehlen darf dabei die neueste Skiaufbereitung mit computergesteuerter Servicestraße sowie ein zeitgemäßes Ski Depot.

Begonnen hat die großartige Kooperation zwischen Sport Scherz und den Riesneralm Bergbahnen vor 28 Jahren mit einem Sportgeschäft von 12m².  Nach mittlerweile 6 Zubauten in 4 verschiedenen Gebäuden und einer stets respektvollen wirtschaftlichen Partnerschaft auf Augenhöhe mit dem sich mittlerweile zu einem Hotspot entwickelten Skigebiet Riesneralm, war der jetzige zweigeschossige Neubau mit einer Verkaufsfläche von ca. 700m² der logische Schritt in die Zukunft, wie Harald Scherz und Geschäftsführer Erwin Petz betonen. Mit diesem Projekt entsteht ein Servicecenter, welcher zu den größten der Region gehört.

Durch den Neubau auf der grünen Wiese ist aber auch die Riesneralm wieder zu einer weiteren Investition gefordert, wie Geschäftsführer Erwin Petz erfreulich berichtet. So werden die bisherigen Geschäftsflächen zu einem modernen und innovativen Dienstleistungscenter umgebaut, welches kein Skigebiet in dieser Größenordnung anbieten kann. Herzstück sind dabei Indoorkassen mit großem Foyer in zeitgemäßem Design. Durch die Übersiedelung des Tourismusverbandes Grimming-Donnersbachtal vom bisherigen Donnersbachwalder Büro ins „Platz´l“ der Riesneralm, finden die Gäste sämtliche Informationen direkt aus einer Hand. Die Planung umfasst auch eine eigene Busfahrerlounge, in der den Fahrern komfortable Relaxsessel sowie ein moderner Flatscreen für Entspannung zur Verfügung stehen. Ein Meetingraum zur Anmietung für Firmenevents rundet das Angebot ab. Die Verkehrsflächen zwischen den beiden Gebäuden werden parkfrei gehalten, damit vom Kunden das „Platz´l Riesneralm“ in deren Gesamtheit wahrgenommen wird.

Mit einem Bauvolumen von 1,5 Millionen Euro und einer wahrlich sportlichen Bauzeit von drei Monaten, muss das von Architektur Kreiner geplante Projekt bis zum Saisonstart eröffnet werden.

 

 

0 68


Abendshopping am Freitag, 7. September und Modenschauen am 7. und 8. September


Das hatte Liezen noch nie gesehen: Ein Hauch von internationalen Modemetropolen wie Mailand und Paris kombiniert mit schicker, sportlicher und eleganter Fashion für den Alltag erwartete die ELI Besucher letzten Freitag und Samstag im ELI Einkaufszentrum Liezen.

Topmodels aus Europa boten den Liezener Modebegeisterten ein vielseitiges und unterhaltsames Programm mit zahlreichen Tanzeinlagen. Der imposante 25m lange Laufsteg wird vielen noch lange in Erinnerung bleiben und die vielen Schnäppchen luden zum Shoppen und Verweilen ein. Das ELI-Team bedankt sich vielmals bei allen teilnehmenden Shoppartnern und dem Modenschau-Team.

Gleich zum Vormerken – der nächste Termin im ELI: Große Spielzeugbörse am 7. Oktober 2018

0 138

Spielen verbindet jung und alt. In Jeremy Renners jüngstem Film „Tag“, der auf einer wahren Begebenheit beruht, trifft sich eine Gruppe von Freunden jedes Jahr zu einem Monat, in dem sie das Abschlagspiel Kriegen zelebrieren – in epischem Format.
Weniger juvenil, aber genauso spannend wird es in Will Ferrell und Amy Poehlers Komödie „The House“, in der ein Ehepaar ein illegales Casino im Keller aufmacht, um das Studium der Tochter zu bezahlen.

Obwohl die Sache mit dem Gesetzesbruch nicht zur Nachahmung empfohlen wird, liegt ein Games- und Casinozimmer im Trend und kann mit wenigen Objekten für fast alle Altersstufen zum Gewinn gemacht werden.

Mit der richtigen Beleuchtung fängt es an. Die sollte verstellbar sein, um einerseits für genügend Licht bei Poker, Blackjack und Roulette zu sorgen, aber auch eine gemütliche Atmosphäre bei Schach oder Monopoly zu schaffen.

Dichte Samtvorhänge oder Rollläden vor etwaigen Fenstern sind ebenfalls ein Muss.

Für Online-Gaming oder einen Übungsbesuch im Online-Casino ist ein großer, hochauflösender Monitor ideal, der zudem auch fürs Streaming von Filmen genutzt werden kann.

Poker- und Blackjack-Tische gibt es mittlerweile schon günstig zu erwerben, genau wie einen Roulettekessel. Mit etwas Glück kommt sogar, wie einst bei der Renovierung der Spielbank Hamburg, Casinomobiliar vom Feinsten zum Verkauf. Von Spieltischen bis zu venezianischen Kristalllüstern gingen dabei zahlreiche edle Traditionsstücke an neue Besitzer.

Dauerbrenner unter den Spielen sind Flipperautomaten der einarmigen Banditen. Alte, aber gut erhaltene Slotmaschinen sind online bereits um die 200 Euro zu finden. Für Flipper müssen üblicherweise vierstellige Summen hingeblättert werden, aber dafür sind es auch echte Wertobjekte.

Bequeme Möbel sind unverzichtbar fürs Casino-Zimmer. Wer bevorzugt Poker oder Roulette spielt, ist mit rückenfreundlichen Stühlen gut bedient.

Fürs stundenlange Gaming auf der Konsole gibt es inzwischen eine reiche Auswahl an Sitzmöbeln. Wer sich gern in geselliger Runde mit Multiplayer-Spielen die Zeit vertreibt, spielt, ist mit einer U- oder L-förmigen Sofalandschaft gut beraten. Die kann auch als Spielefeld mit kleinen Kindern genutzt oder zum Ersatzbett umfunktioniert werden, falls das Spiel sich die halbe Nacht lang hingezogen hat.

Speziell entworfene Gaming-Sessel fürs Hocken vor dem Fernseher oder Monitor schonen die Bandscheiben, und in Verbindung mit einem Fußhocker geht es nicht viel bequemer. Eine Alternative sind ergonomische Gaming-Sitzsäcke mit Seitentaschen für Fernbedienungen und anderes Zubehör.

Wenn noch immer Platz zur Verfügung steht, ist eine Bar samt Kühlschrank und Drehhockern das Tüpfelchen auf dem I. Gekühlte Getränke und Knabbereien gehören nun einmal zu einem echten Spieleabend.

Allerdings sollte vor dem Einrichten genau ausgemessen werden. Im Zweifelsfalle lohnt es sich, auf ein oder zwei Einrichtungsstücke zu verzichten, um wirklich entspannt mit Freunden oder Familie sein Glück im Spiel zu genießen.

0 215

Am Samstag, dem 7. Juli beginnen in der Steiermark die Sommerferien und der Wilde Berg lädt zum „Ferienstart-Fest“.
In den Ferien erwartet die Kinder ein ganz besonders abwechslungsreiches Programm mit Schminken, Basteln und Spielen. Bei den täglichen Fütterungen mit den Tierpflegern erfahren die kleinen und großen Gäste allerlei Wissenswertes aus der Tierwelt. Und die Greifvogelschau gibt einen spannenden Einblick in die Welt der Vögel. Weitere tierische Highlights sind die zahlreichen Jungtiere, die nicht nur für strahlende Kinderaugen sorgen. Egal, ob die beiden Luchs-Zwillinge, die Fuchswelpen oder die Wolf-Zwillinge – in vielen Anlagen des Tierparks können Besucher die Entwicklung des Nachwuchses in diesem Sommer hautnah verfolgen.

ESKIMO Spaß-Tour am 7. Juli
Die ESKIMO Spaß-Tour macht am Samstag, dem 7. Juli am Wilden Berg in Mautern halt. Auf die Kinder warten spannende Spiele und vor allem jede Menge Spaß! Es müssen zahlreiche Abenteuer bestanden und mit Mut, Geschick und Teamgeist kniffelige Aufgaben gelöst werden.

Der Wilde Berg eignet sich als Ausflugsziel bei jedem Wetter. Neben der Sesselbahn bringt der Parkbus die Besucher auf den Berg sowie auch wieder ins Tal. Und im Kinderstadl gibt es nicht nur bei Schlechtwetter auch Indoor jede Menge zum Klettern, Spielen und Turnen.


 INFOBOX:  Der Wilde Berg hat in den Sommermonaten täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Wilde Berg Mautern ist ein Schladming-Dachstein-Sommercardbetrieb. Weitere Infos unter: www.derwildeberg.at

 

0 542

„Coole Bikes, brummende Motoren, lässige Leute, fetter Sound und die pure Lust am Leben“ war und ist das Motto der bereits 7. Auflage von „Rock the Roof“ in Schladming. 5 Tage lang bebte der Berg und die Urlaubsregion Schladming-Dachstein!
Bereits zum 7. Mal folgten mehr als 10.000 Besucher dem Ruf von Bikerikone Sepp Spielbichler und seinem Team zum legendären „Rock the Roof“, der Harley-Davidson und Biker-Sommerparty in Schladming, in den WM Park Planai. Durch den unermüdlichen Einsatz ist „Spieli“ wieder ein geniales Motorradfest gelungen und mit TV Star Wolfgang Fierek konnte er den Chopperking schlecht hin in die WM Stadt lotsen.
Gleich die Eröffnung am „Deisl Sauna & Wellness Tag“ am Mittwoch, 20.06.2018 im Wellnesscorner am Parkdeck Planai, war ein toll besuchtes Highlight mit Präsentation der einzigartigen Deisl Container Sauna im Custombike Design und fetzigem DJ Sound.
Der „Steiermark Genussapfel Tag“ startete mit mehr als 80 Harleys zur Ausfahrt auf die Tauplitz Alm. Für die kleinen Motorradfans gab es einen Kids Harley Ride, wo unzählige Kinder die Chance wahr nahmen und sich auf den Sozius der Bikes wagten. Eiskönig Charly Temmel ließ es sich nicht nehmen, kreierte und spendierte ein oranges Rock the Roof Eis für die Nachwuchsbiker der NMS Schladming. Nach der Eröffnung der Charity Bar zugunsten der Lebenshilfe Liezen und des Vereins Bikers Against Child Abuse (B.A.C.A.) startete der erste Liveact mit dem Beatclub Graz: 5 erfahrene Musiker, die die Hits der letzten 5 Jahrzehnte perfekt rockten. Den Abschluss des ersten Abends gestaltete die Südtiroler Partyband Volxrock, die ihrem Namen alle Ehre machte und ein buntes Partymusikprogramm zum Besten gab.
Der Freitag, 24.06.2018, der „Krummholzhütte Hauser Kaibling Tag“, startete mit der traditionellen Motorradsegnung in der Coburgstraße. Die Ausfahrten führten ins Salzburgerland nach Abtenau und zur Gnadenalm nach Obertauern. Mit Live DJ und einer Bodypainting Liveshow von Albert Greis ging es nach den Touren in Schladming weiter.  Die Rock the Roof Partnerstadt Bruck an der Mur sendete das Blasorchester Stadt Bruck an der Mur nach Schladming und überbrachte musikalisch rockig-traditionelle Grüße und trotzte den kühlen Temperaturen. „Trachtengwand trifft Lederkluft“, powered by Clocktower Harley-Davidson Graz, Hot Stuff Harley-Davidson Salzburg und Steiner 1888 Schladming war dann das Motto einer Modenschau. Lee’s Revenge und The Monroes geigten auf der Bühne auf und heizten den Bikerfreunden richtig ein.

Voller Erwartung ging es in den Samstag, den „Generali Tag“, wo am Vormittag erstmals die „Lady of Harley“ gekrönt wurde. Otto Konrad und eine Auswahl der Besucher bewerteten 26 Damen, deren Erscheinungsbild und natürlich deren heißes Eisen! Eine schier unüberschaubare und unzählbare Menge an Motorrädern startete dann zum Highlight des Events, zur Harley-Davidson und Motorradparade über Ramsau am Dachstein, Eben, Altenmarkt und Forstau retour nach Schladming und brachte die umliegenden Berge zum Beben! Hans Knauß, Klaus Kröll, Nici Schmidhofer, Andrea Fischbacher, Wolfgang Fierek, Otto Konrad, Reinfried Herbst, Michael Güntner und Patricia Kaiser – alles Sport- und Motorfans – ließen es sich nicht nehmen, waren live mit dabei und genossen die entspannte Stimmung bei Österreichs familiärsten und wohl gemütlichstem Bikertreffen. Nici Schmidhofer ergatterte den heiß begehrten Platz auf Sepp Spielbichler‘s Harley-Sozius und durfte somit den Maschinentross anführen!
Gekonnt und mit viel Schmäh sorgte Harry Prünster mit seiner Moderation für tolle Unterhaltung, der im Vorfeld schon unbezahlbare Werbung machte und von der Rock the Roof Familie nicht mehr wegzudenken ist. Live DJ, Live-Bodypainting mit Fotoshooting, Custom Bike Prämierung – ein Highlight jagte das andere und lies keine Langeweile im bestens gefüllten WM Stadion aufkommen. Hauptact auf der Bühne war schließlich „Cindy & the Rock History“ – wie der Name schon sagt: die besten Rockhits aller Zeiten. Wolfgang Fierek, bekannt aus Film und Fernsehen und begeisterter Harley-Fahrer, ließ sich nicht lange bitten und übernahm die Preisverleihung bei der Custombike Prämierung, organisiert von Pablo „Paintoholic“ Spitzer und René Antiegos. Spezialisten der Austrian Custombike Association bildeten mit Nici Schmidhofer und Hans Knauß die Jury und stellten sich der Qual der Wahl der schönsten Bikes.
Ein sensationeller Preis wartete bei der Schlussverlosung auf die Biker: Ein ATOMIC Riesentorlaufski, Modell 18/19 handsigniert von Österreichs Skihero Marcel Hirscher! Die Freude der Gewinnerin war enorm, wie auch die Freude bei den Verantwortlichen der Lebenshilfe Liezen und des Vereins B.A.C.A. Ihnen konnte am späteren Samstagabend ein namhafter, vierstelliger Euro Betrag, der Erlös der Charity Bar, übergeben werden!

„Ohne unsere tollen Sponsoren wäre ein solches Programm nicht möglich!“, so Sepp Spielbichler und versammelte am Rande des Events seine Unterstützer zum Umtrunk und zum Netzwerken. „Wir wollen mehr bieten, als nur eine Werbefläche. Wir wollen, dass unsere Partner und Sponsoren sich untereinander austauschen und vielleicht ergeben sich daraus auch lukrative Geschäfte!“, führt Sepp weiter aus. 

Bei den Aftershow Partys in der Hohenhaus Tenne, im CultClub und im Angel’s wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Am Sonntag, dem „Ford Reisinger Tag“, traten die Biker schließlich zufrieden und in Vorfreude aufs nächste Jahr die Heimreise an. Kostenlose Harley-Davidson Probefahrten, unterstützt von Clocktower Harley-Davidson Graz, Stände mit ausgewähltem Bikerzubehör, After Show Partys und eine tolle Gastronomie sowie ein guter Draht nach „oben“ sorgten wieder für ein unvergessliches und unfallfreies Event in Schladming!

Sei auch 2019 wieder mit dabei wenn es heißt „Rock the Roof – die Biker-Sommerparty in Schladming! Hier bebt der Berg“ vom 26. -29.06.2019. Aufgrund von Bauarbeiten der Planaibahnen 2019 findet Rock the Roof am Wetzlarer Platz im Zentrum von Schladming statt!

 


Infos und Kontakt: Rocktheroof Event KG, Sepp Spielbichler, www.rocktheroof.atinfo@rocktheroof.at, +43 664 8088022801


 

0 239

–  E-Enduro Bikepark nach Zerstörung durch Hochwasser wieder neu gebaut
–  neuer Bankomat in der Talstation
–  Österreichischer Innovationspreis für das „Gipfelbad anno dazumal“ bringt zusätzlichen Motivationsschub

Durch die verheerenden Hochwässer des letzten Jahres musste sich die Riesneralm heuer auf die Wiederherstellung des bestehenden Angebotes konzentrieren. So ist der E-Enduro Bikepark mittlerweile wieder saniert bzw. fast neu gebaut. Damit stehen wieder sieben perfekt geplante Strecken in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Am Sattel von E-Mountainbikes der Enduro-Klasse wird lautlos über Schotterwege und Wiesen geprescht. Oder man genießt alternativ einfach nur mit schwächeren PS-Modellen die idyllischen, in die Landschaft eingebauten Trails ohne Höllentempo. Auf den zwischen 300 und 1.290 Meter langen Trails erleben sowohl radbegeisterte Familien mit Kindern als auch Profis ihren individuellen Flow am Sattel der schnittigen E-Endurobikes. Der Sporthändler Scherz am Fuße der Riesneralm Bergbahnen hat das passende E-Bike Angebot für die ganze Familie und ist während der Betriebszeiten der Riesneralm kompetenter Ansprechpartner. Im separaten Kids Park schlagen die Kinderherzen beim E-Motorcross höher.

Nach dem Biken geht’s zum Gipfel der Riesneralm
Dort wartet nämlich nach dem Adrenalinkick im Tal das „Gipfelbad anno dazumal“ mit seinem atemberaubenden 360° Infinitypool direkt am Gipfel. Besonders stolz ist man darauf, dass man als einziges steirisches Unternehmen – zudem als einzige österreichische Seilbahn – für dieses Projekt den österreichischen Innovationspreis 2018 in Bronze erhalten hat. „Damit haben wir mehr oder weniger eine externe Bestätigung für die verrückte Idee und Umsetzung erhalten“, freut sich GF Erwin Petz und sein Team.

Natürlich stehen am Berg auch wieder alle anderen Klassiker wie die „Ausstellung UNIVERSUM“, der HochSEEsitz, der tierHOLZpark, die KRISPINI Kinderschatzsuche oder der 1. europäische Gipfelbarfussweg zur Verfügung. Auf der Terrasse des Hochsitzes können die Gäste dann kulinarisch Energie tanken.

Bankomat durch neue Firma wieder gesichert
Erfreulich ist auch, dass es der Riesneralm gelungen ist, wieder einen Bankomat nach Donnersbachwald zu bringen. Nicht nur für den Tourismus, sondern auch für die Einheimischen ist dieser von großer Bedeutung.


Veranstaltungshöhepunkte werden das Bergfest am 12.8.2018 mit den „Zellberg Buam“ aus dem Zillertal sein, am Freitag 19.8.2018 das „Freestyle Orchester am Berg“ sowie das zweitägige Paragleit-Event am 21. und 22.7.2018.

0 266

Am Freitag, dem 8. Juni fand im Kart-Race Schladming der vierte Ennstaler Firmen- und Vereinscup statt. Jede Menge Rennfeeling, viel Spaß und Teamspirit standen für alle „Racer“ auf der Tagesordnung. Teilnehmen konnten alle Firmen und Vereine aus dem Ennstal. Insgesamt elf Teams mit je drei Fahrern stellten in einem spannenden Rennmodus ihr Kart-Können unter Beweis. Der erste Platz ging an das Siegerteam „Homeservice Family“, vor dem „Rock the Roof“-Team und dem „Tarco Racing“-Team. Die Tagesbestzeit bei den Herren ging an Markus Schmid vom Team MFL, bei den Damen erreichte Manuela Scheuerer vom Team „Rock the Roof“ die Tagesbestzeit. Für alle „Racer“ gab es eine Medaille, Snacks und für die Bestplatzierten tolle Preise von den Planai-Hochwurzen-Bahnen.
Seit mittlerweile vier Saisonen ist die E-GoKart-Bahn im Kartrace Schladming ein durchschlagender Erfolg. Kart-Fans aus ganz Österreich und über die Grenzen hinaus genießen das Rennfeeling im WM-Park Planai.


Kart-Race Öffnungszeiten 2018

Vorsaison:
17. – 24. Juni Donnerstag – Sonntag 11.00 bis 19.00 Uhr
Hauptsaison:
28. Juni – 9. September durchgehend geöffnet 9.00 bis 19.00 Uhr
Nebensaison:
13. September – Anfang Nov.* Donnerstag – Sonntag 11.00 bis 19.00 Uhr

*Änderungen vorbehalten

www.kartraceschladming.at


 

 

0 236

Am Wilden Berg in Mautern sind am 20. Mai Luchs-Zwillinge geboren. Sie sind mittlerweile ein Kilogramm schwer und 25 Zentimeter groß. Vater Norbert und Mutter Nora sind sehr vorsichtig mit den Zwillingen. „Besonders die Mutter hat die Kleinen gut geschützt. Jetzt sind die herzigen Jungtiere aktiv im Gehege unterwegs und für die Besucher zu sehen“, sagt Tierpflegerin Sonja Gollenz aus Mautern.

Mit einer Schulterhöhe von bis zu 75 Zentimetern ist der eurasische Luchs die größte Katzenart in Europa.


Öffnungszeiten:
Park von 9.00 bis 18.00 Uhr
Betriebszeiten Seilbahn: 9.00 – 17.15 Uhr
Spielpark: 10.00 – 17.00 Uhr
28. April bis 24. Juni 2018 ……….             Donnerstag bis Sonntag
28. Juni bis 9. September ……….. täglich
13. September bis 28. Oktober …       Donnerstag bis Sonntag

www.derwildeberg.at


 

0 247

Lemmerer Trio: Bandboss Sigi Lemmerer spielt neben Hackbrett auch Steirische Harmonika, Klavier, Gitarre, Percussion und Kontrabass. Mit dem Projekt „Landler – USA“ hat er zuletzt für Aufsehen gesorgt, woraus das Lemmerer Trio musikalisch berichtet.

Almhörnchen: … rhytmisch … stylisch … steirisch … Frei nach diesem Motto widmen sie sich nicht nur den traditionellen Alphornklängen .. sie wagen sich auch liebend gerne an Polka, Blues und Rock heran. Lasst euch überraschen!

 

 

SOCIAL

105FansLike
0Subscribers+1
1FollowersFollow