Home Authors Posts by Wohntraum Lifestyle

Wohntraum Lifestyle

335 POSTS 0 COMMENTS

0 29

Sonstiges

Bares für Rares! Kaufe alte Emailleschilder und Blech Reklametafeln, Werbefiguren sowie alte und gut erhaltene Schaufensterpuppen. Tel.: 0676 / 3644138

Übernehme Handarbeiten wie stricken, sticken, häkeln. Tel.: 0699 / 12437424

Professionelle Hilfe bei Legasthenie und Dyskalkulie (Lese- Rechtschreib – und Rechenschwäche) durch Pädagogin mit langjähriger Erfahrung. Tel.: 03682 / 24098

Bekleidung

Der nächste MATURABALL kommt bestimmt: ANZUG – schwarzer eleganter Anzug von Jean Carriere. Sakko Größe 26 und schwarze Hose Bundgröße 25. Ein einziges Mal getragen und gereinigt um nur € 25,– zu verkaufen. Tel.: 0664 / 4432442

Hobby + Freizeit

KRAMPUSMASKE holzgeschnitzt von Schoiswohl mit roten LED’s (gute Leuchtkraft), Bindung hinten am Kopf, einstellbar, schwarzes Yakfell als Übergang. Angenehm zu tragen, da sie nicht zu schwer ist. Tel: 0664 / 4432442

Snowboard ca. 150 cm mit Bindung, 1 Paar Snowboardschuhe Gr.42, wird auch getrennt verkauft. Tel.: 0699 / 81559548

Veranstaltungen

Tag der offenen Tür – Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Liezen am Fr. 1.12., 9-16 Uhr, Bundesschulzentrum Liezen. www.bafep-liezen.at

Kontakte

Hallo, wo finde ich dich? Vielleicht im Enns- oder Paltental? Gesucht wird eine einfache, liebevolle, nette, gutmütige, nicht allzu große, schlanke oder auch mollige, natur- und tierliebende Dame. Bin ein netter, lieber und verständnis- und humorvoller, lustiger, nicht schlecht aussehender, großer (60/170) ER! Wenn du dich einsam fühlst und alleine bist, dann melde dich bitte. Tel.: 03685 / 22661

Haushalt + Möbel

Lattenrost 90 x 200 cm, Matratze 90 x 200 x 25 cm, Bezug bei 60 Grad waschbar, neuwertig, Rottenmann, € 60,-. Tel.: 0676 / 4256886

Jobangebot/-suche

Assistent/in der Geschäftsführung zum sofortigen Eintritt gesucht. Profil: Gute analytische Fähigkeiten, strukturierte u. präzise Arbeitsweise, verantwortungsbewusste und proaktive Herangehensweise an Herausforderungen, engagiert und kommunikativ, Kenntnisse in Finanzbuchhaltung u. Controlling von Vorteil. Beschäftigungsausmaß ca. 30 Wochenstunden. Bezahlung lt. Kollektiv, Bereitschaft zur Überbezahlung vorhanden. Sie wollen in einem erfolgreichen und expantierenden Unternehmen arbeiten? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an: Maxonus Bäder, Sanitär-, Heizungs- & Uwelttechnik GmbH., z. Hd. Udo Maxonus, Hall 673, 8911 Admont

Suche Reinigungskraft für Apartment-Reinigung in Haus, ca. 20 Std. pro Woche für € 30,-. Tel.: 0664 / 73 65 39 51

Zuverlässige Haushaltshilfe sucht stundenweise Arbeit (Raum Liezen,Stainach-Irdning) Tel.: 0650 / 7962371

Kinderecke

Kinderlederhose, hellbraun, wie neu – keine Flecken, Gr. 146, knielang, o. Träger, € 45,-. Anfragen: office@idee-werbeagentur.at

0 40

Wenn Paula Groggers Schauspiel „Die Hochzeit“ Publikum und Darsteller ins Jahr 1821 entführt, wird ein ganzer Ort zur Bühne. Insgesamt 11 Aufführungen sind für den Sommer 2018 geplant, die Premiere findet am 7. Juli 2018 statt.

Mit Dienstag, 5. Dezember wurde auch der Ticketverkauf gestartet. Karten sind in drei Kategorien auf www.oeticket.com sowie in allen Öticket-Vorverkaufsstellen wie Raiffeisenbanken und Trafiken erhältlich. Die Preise liegen zwischen € 36,- und € 54,-

Bei Rückfragen steht Ihnen ab sofort das Festspiel-Telefon zur Verfügung: Tel. 0660/6616799

Weitere Informationen auf: www.festspiel.at

 

0 35

Auf die Kufen – fertig – los! Den Pistenteams der Skiberge Galsterberg und Hochwurzen sei Dank: Mit Hochdruck wurde in den letzten Tagen daran gearbeitet, dass die Rodelbahnen beider Berge ab Freitag, dem 8. Dezember tagsüber für die Gäste geöffnet werden können. So früh wie selten zuvor präsentieren sich die beiden Naturrodelbahnen mit 5 Kilometern Länge am Galsterberg und 7 Kilometern Länge auf der Hochwurzen in einem Top-Zustand.


Öffnungszeiten Rodelbahn Hochwurzen: ab 8. Dezember 2017 (durchgehend) von 08:15 – 17:00 Uhr


Öffnungszeiten Rodelbahn Galsterberg: 8.– 10. Dezember 2017 von 08:30 – 16:15  (ab 15. Dezember täglich)


 

0 48

Mit Dezember verlässt ein echtes „Urgestein“ der Ennstaler Bildungslandschaft seine Schule, um in den verdienten Ruhestand zu treten.
Direktor Hofrat Ing. Mag. Josef Ahornegger war seit 1981 an der BHAK/BHAS Liezen tätig und hat das Leitungsamt im Jahr 2005 übernommen. Die BHAK/BHAS Liezen wurde in seiner Amtszeit zur größten Handelsakademie außerhalb der Landeshauptstadt Graz. Ahornegger, stets ein Freund der klaren Worte, schaffte es in unermüdlicher Arbeit immer wieder Geldmittel für seine Schule zu lukrieren, um zukunftsweisende Projekte zu realisieren. Die Handelsakademie und Handelsschule ist heute mit ca. 500 SchülerInnen in 19 Tages- und zwei Abendschulklassen hervorragend positioniert.

Der scheidende Direktor bezeichnete die SchülerInnen bei vielen Gelegenheiten als seine „Mitarbeiter“, welche gemeinsam mit den Lehrkräften außergewöhnliche Leistungen hervorbringen können. „Wenn dieses Engagement, die Begeisterung, der Teamgeist, das Feuer für die HAK, der Liezener HAK-Spirit erhalten bleiben, dann werden weiterhin erstklassige Absolventen in unserer Region die Schule verlassen können und das Schulteam darf mit Recht stolz auf seine Arbeit sein“, lautet sein „Vermächtnis“ an die Schulgemeinschaft und an OStR Mag. Simon Pichlmayer, der als interimistischer Leiter die Nachfolge antritt. Pichlmayer, vor seiner pädagogischen Karriere im Bankwesen tätig, möchte den erfolgreichen Kurs seines Vorgängers, versehen mit einer persönlichen Note fortführen. Über die endgültige Nachfolge soll in den nächsten Monaten entschieden werden.

Pläne für die Zeit als Pensionist hat der vielseitig interessierte und engagierte Ahornegger zur Genüge. Neben der Jagd, dem Reisen und sportlichen Aktivitäten wird der Familienmensch vor allem seinen Enkelkindern viel Zeit widmen.

0 38

Preis der Region: Udo Maxonus aus Admont konnte sowohl Bevölkerung als auch Jury von sich überzeugen. Die Maxonus Bäder, Sanitär-, Heizungs- und Umwelttechnik GmbH aus Admont darf sich über die Auszeichnung zur beliebtesten Firma im Bezirk Liezen freuen. Die Leser der WOCHE Ennstal und eine Expertenjury kürten Maxonus zum Sieger.

Wie haben Sie vom „Preis der Region“ erfahren?
UDO MAXONUS: Es waren Kunden, die uns darauf angesprochen haben, dass sie uns für den Preis der Region nominiert haben. Durch diesen Ansporn und die vielen Empfehlungen der Kunden wurden wir dann neugierig und sehr motiviert. Wir haben gewusst, dass wir in den zwölf Jahren einen großen Kundenstock aufgebaut haben und vor allem auch begeisterte Kunden haben. Es sind auch Leute an uns herangetreten und haben uns mitgeteilt, dass sie Stimmen für uns abgegeben haben. Wir waren selbst vom großen Zuspruch von außen begeistert.

Welchen Stellenwert hat diese Auszeichnung für die Firma?
Das ist für uns eine der größten Auszeichnungen und eine Bestätigung. Auch deswegen, weil wir eben heuer einen großen Umbruch hatten und viele Falschmeldungen kolportiert wurden. Innerhalb einer kurzen Zeit haben wir ein neues, starkes, zielstrebiges und voll motiviertes Team geformt und das macht mich persönlich sehr stolz.

Was waren die Beweggründe zur Selbstständigkeit?
Der Grund selbstständig zu werden war, weil ich schon davor verschiedene Funktionen in einigen Betrieben ausgeübt habe. Ich habe alles selber erlernt, erfolgreich abgeschlossen und jahrelang Erfahrung auf der Baustelle gesammelt. Danach bin ich in den Bereich Verkauf, Planung und Beratung gewechselt und habe auch Filialen geleitet. Seit 2005 gibt es nun die Firma. Mittlerweile kann ich auf 27 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet zurückgreifen.

Was unterscheidet eure Firma von anderen?
Unsere Devise lautet: „Wer nicht wagt, gewinnt auch nicht“. Wir wollen uns nie zufrieden geben, unser Anspruch an uns selbst und für unsere Kunden das Beste zu geben, ist jeden Tag unsere Aufgabe und immer unser Ziel, dieses auch zu erreichen. Wir arbeiten ständig an neuen Ideen, Serviceleistungen und Innovationen und wollen unsere Kunden damit überraschen. Besonders stolz macht mich, dass wir es nach der Umstrukturierung innerhalb der Firma ziemlich schnell geschafft haben, ein super Unternehmen zu formen, tolle Geschäftsführer zu finden und ein Team mit Herz zu haben, das 100-prozentig hinter der Firma steht.

Was wird für den internen Zusammenhalt gemacht?
Seit heuer frühstücken wir jeden Montag zusammen und haben daher die Möglichkeit, uns auszutauschen. Wir machen interne Seminare, Ausflüge und verbringen gemütliche Abende zusammen, die die Mitarbeiter bestimmen dürfen.


Maxonus, Bäder-, Sanitär-, Heizungs-, Umwelt & Elektrotechnik, Hall 673, 8911 Admont, www.maxonus.at

0 31

So selbstverständlich wie Sie Ihren PKW auf den Winter vorbereiten, die Winterreifen montieren, den Frostschutz auf die kalte Jahreszeit abstimmen oder die Wischerblätter tauschen – so selbstverständlich gehört auch die Vorbereitung des Lenkers auf Gefahrensituationen zum jährlichen Winterfit-Programm dazu.
Egal ob Führerscheinneuling, erfahrener Autolenker oder Berufsfahrer – brenzlige Situationen meistert man erst dann gut, wenn man sie selber erlebt hat. Jeder Lenker wird speziell im Herbst und im Winter mit Situationen konfrontiert, die rasches und richtiges Handeln erfordern.
Wann also, wenn nicht jetzt im Zentrum der ÖAMTC Fahrtechnik unter fachkundiger Anleitung schwierige Bedingungen mit Ihrem Fahrzeug trainieren? Durch das eigene Erleben kann man das richtige Handeln und Reagieren in Krisensituationen erlernen. In der Praxis bleibt in den meisten Fällen keine Zeit, um sich das richtige Verhalten zu überlegen.
Machen Sie sich jetzt winterfit mit einem Training im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Kalwang, Tel. (03846) 200 90 oder www.oeamtc.at/fahrtechnik.

0 29

Sicherheit und Verlässlichkeit sind Ansprüche die Autofahrer von ihrer Werkstatt erwarten. Weinacht Trautenfels geht einen großen Schritt weiter und belohnt seine Dezemberkunden mit Wohlgefühl und Entspannung.
Besonders die kalte Jahreszeit ist für die meisten Autofahrer eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. Kälte, Schnee und Straßenglätte lassen das Fahren zum unkalkulierbarem Risiko avancieren. Daher kommt es umso mehr auf einen einwandfreien Zustand des fahrbaren Untersatzes an. Ing. Harald Wei-nacht garantiert seinen Kunden höchste Sorgfalt im Dienste der Mobilität und sogar noch etwas mehr…

Jeden seiner Dezember-Kunden oder wer vor dem 24. Dezember einen Werkstatt-Termin für Jänner vereinbart, schenkt Weinacht-Trautenfels einen Gutschein für einen Tageseintritt in der Grimming- Therme Bad Mitterndorf. Mit drei Indoor- und zwei Outdoor-Becken, Riesenrutsche, Nintendo-Lounge, großzügigem Sauna-Dorf, Restaurant im Thermen-Bereich sowie Sauna-Bar bietet die GrimmingTherme Entspannung und Erholung pur, mit Momenten höchstem Glückgefühls.

Von 24. Dezember bis einschließlich 6. Jänner gönnen wir Ihnen und uns ein paar freie Tage. Wir freuen uns, wenn wir uns ab dem 7. Jänner wieder um Ihre Anliegen kümmern dürfen. Nun wünschen wir Ihnen eine geruhsame Adventzeit, ein frohes Weihnachtsfest, ein Prosit 2018 und viel Entspannung in der GrimmingTherme Bad Mitterndorf, Birgitte und Ing. Harald Weinacht und das Weinacht-Trautenfels-Team!

0 26

Der Mitsubishi Eclipse Cross – das neue SUV-Coupé – hat bei seiner Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon die Blicke auf sich gezogen. Und nun ist es auch bald in Österreich soweit, genau genommen zur Vienna Autoshow im Jänner 2018. Der Name Eclipse Cross ist angelehnt an das Kult-Coupé Eclipse, das sich von 1990 bis 2012 über 1,4 Millionen Mal verkauft hat. Der Eclipse Cross überzeugt mit den scharf geschnittenen Linien eines Coupés und mit dem Besten aus unserer über 80-jährigen SUV- und Allrad-Kompetenz – kombiniert mit modernster Konnektivität und innovativen Fahrassistenzsystemen. Neben dem sportlich modernen Design punktet der Eclipse Cross auch mit innovativen Assistenzsystemen und umfangreicher Ausstattung:

Hochwertiger Innenraum Im Eclipse Cross finden sich zahlreiche durchdachte Details, die für ein einfaches Handling während der Fahrt sorgen.

Smartphone Connectivity Android AutoTM und Apple CarPlay ermöglichen die komfortable Integration des Smartphones in das Musik-/Infotainmentsystem Ihres Fahrzeugs.

1,5 TC-MIVEC MOTOR Der 1,5 Liter MIVEC-Benzinmotor bietet eine hervorragende Kombination aus Power, Wirtschaftlichkeit und Intelligenz.

Touchpad-Steuerung Das Touchpad erlaubt die bequeme Steuerung des Multimediasystems und erleichtert so die Bedienung für den Fahrer.

Navigation Die Navigation ist unkompliziert über Ihr verbundenes Smartphone via Google MapsTM oder Apple Maps möglich.

Head-up-Display Auf dem Head-up-Display werden Informationen und Anzeigen direkt in das Sichtfeld des Fahrers eingeblendet.

Panorama Glasdach Mehr Tageslicht im Innenraum – das zu öffnende Panorama Glasdach fügt dem Fahrerlebnis völlig neue Dimensionen hinzu.

Audio und Kommunikation Steuern Sie diverse Einstellungen Ihrer Apps, Freisprecheinrichtung oder Ihres Radios über das Touchpad.

Nähere Infos erhalten Sie bei Ihrem ortsansässigen Mitsubishi Händler.

0 34

Häuslbauermesse 2018: Die Messe Graz ist der Treffpunkt, wenn’s ums Bauen, Renovieren und Sanieren geht. Ganz egal, ob Sie zuhause gerade am Stemmen, Ausmalen, Lackieren und Sanieren sind, oder Ihr Traumhaus gerade erst geplant wird – die Häuslbauermesse Graz ist die Adresse, wenn’s um die Themen Hausbau, Sanierung und Renovierung geht. Und das Highlight der Branche öffnet pünktlich zum Start der Bausaison, von 18. bis 21. Jänner 2018, seine Tore auf der Messe Graz. Diesen Termin sollten sich alle Häuslbauer und die, die es noch werden wollen, am besten jetzt schon vormerken.
Vom Keller bis zum Giebel
Angefangen bei Bad, Küche und Wohnzimmer, über Böden, Dächer und Wandverkleidungen, bis hin zu Baustoffen, Farben oder Heizungssystemen, die Baufachmesse in Graz hat, was das Häuslbauerherz begehrt. Neben hochkarätigen Ausstellern warten innovative Produkt- und Bauneuheiten. Hier können Sie sich fachkompetent beraten lassen, ausprobieren und angreifen. Und das Beste daran: Vergleichen Sie Angebote direkt an Ort und Stelle von mehr als 500 Ausstellern und Produkten.