Home Steiermark-Liezen WT275 gesund-und-fit: Jeder möchte lange leben

gesund-und-fit: Jeder möchte lange leben

0 201

…aber keiner will alt werden“. Dieses weise Zitat von Jonathan Swift bringt es auf den Punkt. Man könnte auch verkürzt sagen: Jeder möchte lange jung bleiben. Unmöglich? Nein! Es liegt vieles in unserer Hand – auch unser Altern. Wir können es zwar nicht grundsätzlich verhindern, sehr wohl aber unser „biologisches Alter“ senken. Und dieses ist schließlich entscheidend, nicht unser Geburtsdatum…

Das biologische Alter setzt sich vor allem aus den Lebensgewohnheiten und dem Gesundheitszustand zusammen. Konkret: Ernähren Sie sich gesund, bewegen Sie sich regelmäßig und sind Sie insgesamt ein zufriedener Mensch, ist Ihr biologisches („gefühltes“) Alter mit Sicherheit niedriger als Ihre tatsächlichen Lebensjahre. Das lässt sich sogar berechnen.

Wir haben es also in unserer Hand, das biologische Alter mitzubestimmen. Aber das ist nicht einfach und erfordert ein gerüttelt Maß an Disziplin. Denn der Mensch ist ein „Gewohnheitstier“  – und wer ist schon freiwillig bereit, lieb gewordene Dinge zu ändern. Daher nachstehend einige Tipps und Anregungen, wie wir uns neu „programmieren“ können.

Gesundheit beginnt im Kopf

Ernährungs- und Trainingspläne sind gut, haben aber erst Aussicht auf Erfolg, wenn wir – vor allen guten Ratschlägen und Tipps – einen Schritt zurück machen und uns von der geistigen Einstellung trennen, „ich kann ohnehin nichts bewirken…“.  Wir können – und zwar ganz sicher! Jeder in seinem Rahmen. Aber beginnen müssen wir selbst damit – zuallererst im Kopf!

Viele gute Dinge gäbe es heute nicht auf unserer Welt, wären da nicht immer willensstarke, oft auch als stur bezeichnete Menschen gewesen, die überzeugt von einer guten Sache waren und die bewiesen haben, dass der Glaube Berge versetzen kann. Sie haben Ihre Überzeugung konsequent gelebt, bis sich der Erfolg eingestellt hat.

Das mindeste, das wir von uns selbst erwarten sollten, ist der Glaube an uns selbst. Und daran, dass wir einen einmaligen Körper, eine einmalige Persönlichkeit und eine Seele haben – die gemeinsam und in Harmonie gebracht – Wunder vollbringen können. Was also liegt näher, dies anzustreben? Und nicht irgendwann, sondern jetzt und heute!

Liebe Deinen Nächsten

…wie dich selbst. Dieses christliche Gebot sagt mehr, als im ersten Moment zu erkennen ist. Wir sollen unseren Nächsten lieben – und uns selbst!  Für die seelische Gesundheit (Gleichgewicht) ist beides wichtig. Und das müssen wir notfalls lernen. Ich wage sogar zu behaupten, dass jemand, der sich selbst nicht liebt, kaum in der Lage sein wird, andere zu lieben. „Der mag sich ja selbst nicht…“ sagen wir, wenn jemand ablehnend, böse oder gar aggressiv gegen andere ist. Doch in dieser Aussage steckt viel Wahrheit: Der Betroffene kann andere nicht leiden, weil er sich selbst nicht mag! Um so eine Situation erst gar nicht entstehen zu lassen, müssen wir also bei uns selbst ansetzen. Mehr dazu in unserer nächsten Ausgabe…..

SIMILAR ARTICLES