Home niederösterreich-süd WT61 Audi auf dem Genfer Salon: Ein neuer Kompakt-SUV und zwei starke Top-Versionen

Audi auf dem Genfer Salon: Ein neuer Kompakt-SUV und zwei starke Top-Versionen

0 280

Audi stärkt seine Präsenz im boomenden SUV-Segment. Auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf präsentiert die Marke den kompakten Audi Q2 – ein urbanes Auto für Alltag und Freizeit mit progressivem Design und jugendlichem Charme. Zwei neue Top-Modelle flankieren seine Weltpremiere – der Audi S4 Avant und der Audi RS Q3 performance.

„Wir haben den Audi Q2 gezielt für junge Kunden entwickelt“, erklärt Prof. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG. „Schon rein optisch ist er ein Typ mit Ecken und Kanten. Der kompakte SUV vereint das technische Know-how unserer Marke mit hohem Alltagsnutzen und emotionalem Charakter.“

Der 4,19 Meter lange Audi Q2 steht kraftvoll auf der Straße. Mit seiner betont geometrischen Formensprache präsentiert er sich als eigenständiger Charakter innerhalb der Q-Familie. Die Kunden können viele Details nach Belieben gestalten, zwei Ausstattungslinien stehen zur Wahl. Am Exterieur und im geräumigen Innenraum setzen expressive Farben Akzente. Die Sitzposition ist in Relation zum Lenkrad sportlich tief, die Bedienung selbsterklärend.

Optional gibt es das volldigitale Audi virtual cockpit und ein Head-up-Display. An der Spitze des Infotainmentprogramms steht die MMI Navigation plus mit dem Online-Baustein Audi connect. Auch bei den Fahrerassistenzsystemen setzt der Audi Q2 neue Maßstäbe in seiner Klasse. Audi pre sense front kann Kollisionen mit Fußgängern oder Fahrzeugen vermeiden; die adaptive cruise control mit Stop & Go-Funktion und der Stauassistent bilden eine Vorstufe zum pilotierten Fahren.

Für das jüngste Mitglied der Q-Familie stehen kraftvolle und effiziente TDI- und TFSI-Motoren zur Wahl – ihre Leistungsspanne reicht von 85 kW (116 PS) bis 140 kW (190 PS). Die blitzschnell schaltende Siebengang S tronic ist mit allen Motorisierungen erhältlich, der permanente Allradantrieb quattro schon ab 110 kW (150 PS) Leistung. Für ein agiles Handling sorgen die serienmäßige Progressivlenkung, das sportliche Fahrwerk – wahlweise mit Dämpferregelung – und das optionale Fahrdynamiksystem Audi drive select. Der Audi Q2 startet im Herbst 2016 auf dem europäischen Markt.

Die S4 Limousine hat Audi bereits auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt 2015 enthüllt. In Genf folgt nun der neue Audi S4 Avant, der die Fahrleistungen eines Sportwagens mit der Praktikabilität eines Kombis vereint. Sein neu konzipierter 3.0 TFSI mit Turboaufladung leistet 260 kW (354 PS). Das V6-Aggregat beschleunigt den S4 Avant aus dem Stand in 4,9 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h abgeregelt. Der quattro-Antrieb und Audi drive select sind serienmäßig. Sein Verkauf startet im Sommer 2016. Preise für Österreich wird es mit Bestellstart geben.

Zusätzlich zum Q2 und S4 Avant präsentiert Audi in Genf das neue Top-Modell der Q3-Baureihe: den RS Q3 performance. Sein Turbo-Fünfzylinder leistet 270 kW (367 PS) und damit 20 kW (27 PS) mehr als im RS Q3. In 4,4 Sekunden sprintet er von 0 auf 100 km/h und erreicht 270 km/h Top-Speed. Das Plus an Leistung ergänzt eine exklusive Ausstattung. Der sportliche SUV ist bereits bestellbar, in Österreich zum Grundpreis von E 73.700,-. Ebenfalls in Genf zu sehen: der RS 6 Avant performance und der RS 7 Sportback performance.