Home onlinenews „vielfaltleben“ in der Gemeinde Irdning-Donnersbachtal

„vielfaltleben“ in der Gemeinde Irdning-Donnersbachtal

0 60

Der Naturschutzbund Österreich betreibt nun seit 5 Jahren das Projekt „vielfaltleben“, mit dem Ziel die Artenvielfalt in unserem Heimatland zu erhalten und die Natur sowie Umwelt zu schützen. Dieses Jahr wurden per Einreichungsverfahren vier österreichische Gemeinden ausgewählt, deren geplante Projekte zum Thema Biodiversität seitens des Naturschutzbundes finanzielle Unterstützung erhalten – eine davon ist die Gemeinde Irdning-Donnersbachtal.

In Kooperation mit der HBLFA Raumberg-Gumpenstein und der Berg- und Naturwacht, Ortseinsatzstelle Irdning-Donnersbachtal, wird in den nächsten Monaten ein Lern- und Schaugarten für Biodiversität errichtet, welcher für die Bevölkerung frei zugänglich ist.

Der erste Schritt des Projekts konnte bereits umgesetzt werden: Im Bereich der Freizeitanlage Irdning wurden in der dritten Aprilwoche standortangepasste, heimische Obstbäume gepflanzt, die in Österreich nicht mehr allzu oft zu finden sind. Unter dem Motto „altes Wissen neu entdecken“ werden die 13 verschiedenen Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Zwetschkensorten noch mit Informationstafeln ausgestattet und bilden somit den Grundstock für den Lern- und Schaugarten in Irdning. Das biologische Obst ist in Zukunft für jeden frei verfügbar und kann für Säfte, Marmeladen, zum Einlegen oder einfach zum direkten Verzehr verwendet werden.

Weitere Maßnahmen zur Erhaltung der Vielfalt der Natur sind bereits geplant – unter anderem werden Blühstreifen mit Wildblumen angelegt und ein Nützlingshaus errichtet.

Alle Informationen zur Initiative „vielfaltleben“ und zum Naturschutzbund Österreich unter: www.naturschutzbund.at.