Home onlinenews Neues Führungsteam der Stadtgemeinde Liezen präsentiert

Neues Führungsteam der Stadtgemeinde Liezen präsentiert

0 56

Übergabe des Bürgermeisteramtes im Rathaus Liezen fixiert! Hakel präsentiert neues Führungsteam der Bezirkshauptstadt Liezen. Glashüttner und Wasmer übernehmen, offizielle Übergabe am 2. Jänner. Zum ersten Mal in der Geschichte von Liezen wird eine Frau die Stadt anführen.

„Nach einer intensiven Planungszeit und reiflicher Überlegungen freue ich mich sehr, meine langjährige Vertraute und 1. Vizebürgermeisterin Roswitha Glashüttner als Nachfolgerin für das Bürgermeisteramt im Jänner präsentieren zu dürfen. Sie wird die erste Frau sein, die an der obersten Spitze der Stadtführung wirken wird,“ zeigt sich Hakel stolz.
Roswitha Glashüttner ist seit Jahrzehnten für die Stadt Liezen politisch aktiv. Ihr konsequenter Einsatz um die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger, ganz speziell ihr soziales Engagement und ihre gewissenhafte Arbeitsweise, bringen ihr viele Sympathiepunkte.
Hakel hat seine Nachfolge lange und sehr ausführlich mit einem engen Beraterteam geplant. „Ich weiß, dass ich mit Roswitha eine ausgezeichnete und erfahrene Nachfolgerin gefunden habe und darf ihr mit Stolz am 2. Jänner 2018 den Rathausschlüssel übergeben,“ verrät Bürgermeister Rudi Hakel weiter.
In seinem 18. Jahr als Stadtoberhaupt und 31 Jahren im Gemeinderat wirft Hakel einen zufriedenen Blick in die Vergangenheit und kann mit Fug und Recht behaupten, sehr viele positive Entwicklungen für seine Stadt eingegleist und umgesetzt zu haben.

Frischer Wind für das Rathaus Liezen
Am 2. Jänner 2018 soll das neue Führungsteam im Gemeinderat abgesegnet werden. Bürgermeister Rudi Hakel meint dazu: „Ich bin davon überzeugt, dass alle Fraktionen unsere Entscheidung mittragen und in vorbildlicher Weise weiter gemeinsam für die Stadt arbeiten werden. Ich habe immer versucht mit allen Gemeinderäten einen Konsens zu finden und bin stolz, dass es in all den Jahren mehrheitlich einstimmige Beschlüsse gab“.
Neben der neuen Bürgermeisterin Roswitha Glashüttner bekommt der bisherige Jugendreferent Stefan Wasmer eine wichtige Rolle zugeschrieben. Er wird als 1. Vizebürgermeister aufrücken und Glashüttner mit all seiner Kompetenz unterstützen.

Roswitha Glashüttner – neue Bürgermeisterin ab 2. Jänner 2018
Roswitha Glashüttner ist seit Kindesjahren mit der Sozialdemokratie verbunden. Aufgewachsen ist die 1956 Geborene als Jüngstes von drei Kindern in einer sozialdemokratischen Arbeiterfamilie in Rottenmann, lebt jedoch seit ihrem 12. Lebensjahr, nunmehr gemeinsam mit Ihrem Lebenspartner ÖR Josef Horn, NAbg.a.D., in der Bezirkshauptstadt.
Beruflich war Glashüttner als Sekretärin und Sachbearbeiterin für die VOEST, das Ennstaler Metallwerk, später Plansee tätig. Dort war sie auch 13 Jahre lange als Betriebsrätin aktiv, ehe sie ihre Arbeit als ÖGB-Regionalsekretärin begann.
Den entscheidenden Schritt für ihre politische Zukunft setzte sie 1998 mit der Angelobung zur Gemeinderätin und übernahm im selben Jahr das Sozialreferat der Stadt, welches sie bis heute mit übergebührlichem Einsatz betreut. Ihre Einsatzbereitschaft und die gewissenhafte Arbeitsweise waren letztlich auch ausschlaggebend für ihre Bestellung zur 1. Vizebürgermeisterin 2011.
In einer ersten Stellungnahme zur neuen, herausfordernden Funktion sagt sie: „Ich freue mich unglaublich, dass mir dieses Vertrauen geschenkt wird und ich diese wichtige Aufgabe für unsere Stadt übernehmen darf und bedanke mich bei der gesamten StadtparteiOrganisation für den Rückhalt und die Unterstützung auf allen Ebenen. Gemeinsam – mit einem starken Team – werde ich für Liezen arbeiten“.
Viele Projekte, die noch in der Amtszeit von Bürgermeister Rudi Hakel begonnen wurden, werden in seinem Sinne fortgeführt. Die zukünftige Bürgermeisterin lässt aber auch mit Prioritäten aufhorchen.
So steht eine kreative Hauptplatz- und Innenstadtentwicklung ganz oben auf der „to-do Liste“. In diesem Kontext soll auch das städtische Verkehrskonzept überdacht und adaptiert werden. Wichtig ist Glashüttner dabei auch die Integration der Bevölkerung in ihre Projekte. Natürlich haben neben wirtschaftlicher Standortentwicklung auch die Themen Sicherheit und Soziales weiter einen gewichtigen Stellenwert. Abschließend meint die designierte Bürgermeisterin: „Ich möchte das neue Herz unserer Stadt sein und die Entwicklung für die Bürgerinnen und Bürger in vielen Bereichen vorantreiben“.

Stefan Wasmer – neuer 1. Vizebürgermeister ab 2. Jänner 2018
Stefan Wasmer, geboren am 11.9.1991, ist in Liezen aufgewachsen und bringt sich als Jugendreferent seit 2010 stark in die Entwicklung der Stadt ein. Neben seinem Masterstudium „Innovationsmanagement“ ist er beruflich in der Wohnbaugruppe Ennstal als kaufmännischer Angestellter tätig. Seine bisher größten Projekte sind die Umstrukturierung des Jugendzentrums und die Gestaltung und Koordination des Ferienprogramms für Liezener Kinder und Jugendliche und als echtes Großprojekt der Freizeit und Bewegungspark Liezen mit einem Projektvolumen von knapp € 500.000,–. „Neben dem Faktor Arbeit, Wirtschaft und Wohnen möchte ich die Bereiche Freizeit und Lebensqualität als wesentliche Säulen im lokalen Zusammenleben weiterentwickeln. Mit dem neueröffneten Freizeit- und Bewegungspark in der Friedau konnte ich hier bereits ein wirklich großartiges Projekt realisieren. Im Bereich Friedau/Tennishalle sehe ich zudem noch viel Potential für die Zukunft, um weitere Sport- und Freizeitangebote für unsere Stadt zu entwickeln“, so Wasmer, der sich auch in Hinkunft dem Bereich Jugend widmen wird. Welche Agenden er darüber hinaus betreuen darf, wird nach der offiziellen Bestellung im Jänner bekannt gegeben.