Home niederösterreich-süd WT76 Im Herzen der Toskana

Im Herzen der Toskana

0 65

Malerische Landschaften, mittelalterliche Städte und viel Kultur und Ruhe. Wir begeben uns nochmals in diese traumhafte Region Italiens, um andere Orte und unglaubliche Kulturschätze kennenzulernen. Für uns ein unglaubliches Erlebnis.
Siena liegt umgeben von Weinbergen und Olivenhainen im Herzen der Toskana. Diese Stadt war bereits im Mittelalter durch ihre fabelhafte Lage Anziehungspunkt für Handel und Veranstaltungen. Heute zählt diese mächtige Stadt seit 1995 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Da hier weitgehendst kein Autoverkehr gestattet ist, gehen wir zu Fuß durch verwinkelte Gassen zum Zentrum der Stadt. Muschelförmig angelegt, mit rötlichen Ziegelsteinen erstreckt sich hier der Platz mit dem Rathaus. Hier ist viel los, ein Restaurant und ein Cafe nach dem anderen. Egal welche Jahreszeit, hier gibt es Touristen ohne Ende. Dieser Platz ist auch sehr berühmt für seine jährlich veranstalteten Pferderennen „Palio“.
Ein Muss für jeden Besucher ist der Dom Santa Maria Assunta. Ein gewaltiger, prachtvoller Dom. Das bedeutendste gotische Bauwerk Italiens. Das Innere besticht mit kunstvollen Statuen, Löwenfiguren und einem geschnitzten Chorgestühl. Beeindruckt bewundern wir den Fußboden, hier befinden sich 56 Themenfenster mit Darstellungen des Alten Testaments und der Stadtgründung – ein Meisterwerk!
Eine Basilika etwas abseits des Zentrums lässt uns nochmals staunen. Die Basilika Santa Domenica bietet einen fantastischen Ausblick auf die Stadt. Hier wird die heilige Katharina von Siena verehrt. Fresken zeigen ihr Leben und Sterben. Etwas mulmig blicken wir neben dem Altar auf den Reliquienschrein – hier ist ihr mumifiziertes Haupt zu sehen.
Wir verlassen Siena und fahren 35 km durch uraltes Kulturland. Schon von weitem kann man die Türme von San Gimignano erkennen. Man nennt dieses Ort auch „Manhattan der Toskana“. Wir machen hier halt, genießen Tapas und einen guten Schluck Wein, lassen die Seele baumeln.
Nochmals 70 km weiter entlang von Zypressen und Olivenbäumen gelangen wir zu den Orten Montalcino und Montepulciano. Für echte Weinkenner ein absolutes Muss, denn von hier kommt der edelste Wein der Toskana – der Vino Nobile.
Die Toskana hat noch viel mehr zu bieten. Nicht nur die malerischen Städtchen und verträumten Orte. Der 300 km lange Küstenstreifen der Toskana hat genauso viel Charme und bietet zusätzlich auch Badefreuden. Genießen auch Sie diese wunderschöne Region!