Home Steiermark-Liezen WT290 Rottenmann: Mit Elan in den Sommer

Rottenmann: Mit Elan in den Sommer

0 149

 

Die Sommerzeit in Rottenmann startet am 7. Juli mit dem traditionellen Kirtag der Wirtschaftstreibenden und Vereine – zugleich wird mit dem letzten Schultag auch die Ferienzeit für Jung und Alt eingeläutet. Hierzu ist wie jedes Jahr die Bevölkerung der gesamten Region eingeladen.
Mit Ferienbeginn startet aber auch das umfangreiche Sommerprogramm für die Jugend: erstmals gibt es über die gesamten neun Ferienwochen ein aufregendes, interessantes, sportliches, aber auch lehrreiches Ferienprogramm. Das reicht vom Fußball- Camp über Kurse fürs Schwimmen, Bogenschießen, Biken, Klettern, Reiten, Tennis, Outdoor- Erlebnistage bis hin zum Englischkurs. Jede Woche ein neues Erlebnis. Neben einer sinnvollen Beschäftigung der Rottenmann: Mit Elan in den Sommer Kinder und Jugendlichen werden so die Eltern in der dieser Zeit spürbar entlastet. Daneben steht natürlich auch das Rottenmanner Erlebnisbad für Groß und Klein als willkommene Abkühlung zur Verfügung.
Alle Initiativen bekräftigen den jüngsten Beschluss des Rottenmanner Gemeinderates, welcher die Verleihung der Auszeichnung „Familienfreundliche Gemeinde“ zum Ziel hat. So werden bestehende Spielplätze verbessert, Begegnungszonen geschaffen, Jugendtreffs ohne Konsumzwang ermöglicht und einiges mehr. Rottenmann will damit seine Position als attraktive Wohn- und Schulstadt festigen. Besonders erfreulich ist auch die Tatsache, dass über alle Fraktionen hinweg ein Konsens im Hinblick auf den Neubau eines adäquaten Wohn- und Geschäftshauses im Zentrum der Stadt gefunden wurde. Nach dem erfolgten Architektenwettbewerb wurde gemeinsam der beste Entwurf gekürt, womit der Weg für die Schließung der unschönen Baulücke frei ist. Nun wird mit der Detailplanung begonnen, dabei liegt uns ganz besonders die Fassadengestaltung am Herzen und noch im Herbst diesen Jahres sollen die ersten Baumaschinen anrücken… Errichtet  erden zwei Bauobjekte mit insgesamt 25 barrierefreien Wohnungen, großteils mit Balkon und Grünflächen, Spielplatz sowie zwei bis drei Geschäftslokale/Büros. Ein attraktiver Gastgarten am Stadtbrunnen soll die Innenstadt weiter beleben. Interessenten können sich schon jetzt im Stadtamt oder bei der zuständigen Siedlungsgenossenschaft ÖWG melden.
Rottenmann entwickelt aber auch sein Standbein „Bildung“ weiter. So wurde in den letzten Wochen mit der Caritas Graz das zukunftsweisende Bildungsangebot im sozialen Bereich (Stichwort: Pflege) gestärkt bzw. es wird künftig enorm erweitert. Bereits im Herbst dieses Jahres wird die „Lehranstalt für Sozialberufe“ in die Räumlichkeiten des bisherigen Universitätszentrums einziehen und schon im nächsten Jahr sollen hier bis zu 500 Schüler in den Bereichen Pflege und Sozialarbeit ausgebildet werden. Eine schöne Sommer/Ferienzeit wünscht die Stadtgemeinde Rottenmann.