Home Steiermark-Liezen WT289 E-Bike – Welcher Motor ist der Beste?

E-Bike – Welcher Motor ist der Beste?

0 672

Eine Frage die sich jeder stellt, der sich ein neues E-Bike kaufen will. Immer mehr Motoren mit verschiedenen Ausprägungen kommen auf dem Markt und die Entwicklung schreitet jedes Jahr weiter fort. Die Kernaufgaben der Zukunft sind weiter an Gewicht zu sparen, Batterieverbrauch über intelligente Steuerung zu reduzieren, sowie der besseren Integration der Akkus in das Bike.
Bezüglich der Platzierung des Motors am Bike kann man klar sagen, dass sich der Mittelmotor gegenüber Front- oder Hinterradmotor trotz höherer Produktionskosten auf Grund des besseren Schwerpunktes und der besseren Integration in das Bike durchgesetzt hat.
Die wichtigsten Motorenhersteller Bosch, Yamaha und Shimano stellen eine große Anzahl an Antriebssystemen für verschiedene Einsatzzwecke zur Verfügung. Für den Einsatz auf öffentlichen Straßen ist letztendlich die maximale Dauerleistung von 250 W sowie die maximale Höchstgeschwindigkeit von 25km/h, bis zu der es Unterstützung gibt, geregelt. Bezüglich der Reichweitenangaben der Hersteller muss man auch sagen, dass diese sehr oft nur im Idealfall erreicht werden. Mit dem besten wählbaren Akku schaffen aber alle Systeme im Praxistest eine akzeptable Reichweite von 100-140km, abhängig vom Fahrergewicht sowie Gelände und Fahrweise.
Vergleicht man nun die einzelnen Systeme, gibt es natürlich schon gewisse Unterschiede in der Konzeption.

SHIMANO STEPS E8000
überzeugt im Trail-Modus, der variabel über die Sensorik auf den Fahrer reagiert. Eine Besonderheit gegenüber den anderen Motoren. Dort muss ein Modus ausgewählt werden. Sehr geringes Gewicht des Motors (ca. 2,9 kg), eine kraftvolle Schiebehilfe, ein maximaler Drehmoment von 70NM, eine Motorleistung von 250 Watt mit einer maximalen Leistung von 500 Watt, 3 Unterstützungsstufen Eco, Trail und Boost mit Schiebehilfe, überzeugen.

YAMAHA PW-X
schafft gegenüber dem Bosch-Motor eine höhere maximale Kraftunterstützung von 320 % zu 300 % und ist gegenüber dem Vorgängermotor Yamaha PW viel leichter geworden. Eine hohle Achswelle sowie Gewichtsersparnis an den Antriebszahnrädern schlägt sich mit nur 3,1km nieder. Die fünfte extra Powerstufe bringt nun einen Drehmoment von 80NM.

GIANT SYNCDRIVE PRO POWERD BY YAMAHA
Giant ist der größte Fahrradhersteller der Welt und entwickelt seine eigene Steuerung bei der der Motor mit 5 Stufen sogar eine maximale Kraftunterstützung von 360% bei 80NM, bei ebenfalls nur 3,1kg Gewicht, erreicht.

GIANT SYNC DRIVE SPORT POWERED BY YAMAHA
Der etwas günstigere Motor mit unserer Meinung nach einem der besten Preis/Leistungsverhältnisse. Unterstützung von 64NM unter 10km/h darüber ebenfalls mit stattlichen 80NM bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h, bei einem Gewicht von 3,5kg.

BOSCH CX PERFORMANCE
LINE CX
Einer der bewährtesten Antriebssysteme am österreichischen Markt. 4 Unterstützungsstufen bis zu einem maximalen Drehmoment von 75NM im Turbo Modus.

Ihr Peter Schöttl, Sport 2000 Händler aus Irdning, www.schoettl.at