Home onlinenews Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

0 103

Saisoneröffnung im Museum HochQuellenWasser am 1.5.2017 mit Sonderausstellung Streuobst im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen“
Am 1.5.2017 startete das Museum HochQuellenWasser wieder erfolgreich in die Sommersaison 2017. Dieses Jahr konnte in Zusammenarbeit mit dem Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen der Schwerpunkt ganz auf Streuobst, regionale Äpfel- und Birnensorten sowie Kulinarik der Naturparkspezialitätenpartner gelegt werden. Drei Meilensteine aus dem geförderten Leader-Projekt „Streuobst im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen“ konnten den zahlreichen Besuchern präsentiert werden. Bis 26.10.2017 bietet sich nun für die interessierten Museumsbesucher die Möglichkeit die neue Sonderausstellung „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, welche auf die regionalen Obstressourcen hinweist, zu besichtigen. Gleichzeitig wurde im Wildalpener Ortsteil Hopfgarten ein Streuobstgengarten feierlich eröffnet, welcher als Schaugarten für Interessierte frei zugänglich ist. Der Gengarten ist einzigartig in der Region und beinhaltet 60 verschiedene Äpfel- und Birnensorten aus der Eisenwurzen. Zum Teil sehr seltene und besondere Sorten können somit für Generationen erhalten werden. Passend zum Anlass konnte im Zuge des Leader-Projektes bereits eine neue „alte“ Sorte beschrieben werden: Der „Wildalpener Hubertusapfel“ – quasi vom Aussterben bedroht – kommt nur im Naturpark vor und wurde bei der Eröffnung ebenfalls präsentiert.

Fragt man beim Natur- und Geopark nach sind noch einige Aktivitäten in den nächsten Jahren rund um Streuobst geplant: „Es ist uns ein großes Anliegen der Bevölkerung bewusst zu machen, welch wertvollen Schatz am Hof oder im Garten steht und dadurch können wir gleichzeitig alte einzigarte Obstsorten erhalten, als auch bei der Obstbaumpflege sowie der Obsternte in der Region unterstützen.“, so Oliver Gulas Projektmanager des Naturparks. Informationen dazu findet man auf www.eisenwurzen.com oder facebook.com unter Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen. Dieses Projekt wird unterstützt von Bund, Land und Europäischer Union.