Home Steiermark-Liezen WT288 „Himmlisch süße Schnitten“ neu bei Weltbild – Verlosung von 3 Exemplaren

„Himmlisch süße Schnitten“ neu bei Weltbild – Verlosung von 3 Exemplaren

0 233

Cremig, schokoladig, fruchtig, nussig – für jeden Geschmack das richtige Schnittchen, exklusiv im Weltbild-Verlag um nur € 9,99
Paradiesisch, süß und ungemein verlockend sind die Schnitten in diesem Buch und damit garantiert eine kleine Sünde wert. Ob Sacher- oder Nuss-Krokantschnitten, Erdbeer- oder saftige Topfenschnitten: Für jede Gelegenheit, sei es für das gemütliche Kaffeekränzchen oder den stilvollen Nachtisch beim romantischen Dinner, findet sich die passende Köstlichkeit. Backen ist Liebe: dafür stehen diese bunten und leichten Gaumenfreuden. Vielfältig, frisch und fein: Solchen Schnittchen kann einfach keiner widerstehen.
• Bewährte edle Klassiker wie Wiener Cremeschnitten, Linzer Schnitten, Apfelschnitten mit Vanille, Bananenschnitten, Beerenschnitten, Schokoschnitten mit Blütencreme
• Neue Kreationen wie Flockenschnitten, Honigkuchen-Schnitten, Exotenschnitten, Apfel-Mango-Schnitten, Quitten-Kokosschnitten, Birnen-Kürbisschnitten, Rumschnitten mit Guss, u.v.a.
Mit diesem Buch aus der Reihe „Die gute österreichische Küche“ bereiten nicht nur die gebackenen Leckereien Freude, sondern auch das Backen selbst: Jedes Rezept ist mit exakten Angaben und Schritt-für-Schritt-Anleitung, für Anfänger genauso wie für Fortgeschrittene geeignet. Diese himmlisch-süßen Schnitten erreichen ganz neue Höhen der Gaumenfreude.


3 Kochbücher „Himmlisch süße Schnitten“ werden verlost!

Schreibe eine Postkarte oder ein E-Mail mit Name, Adresse, Telefonnummer und dem Kennwort „Süße Schnitten“ an: Wohntraum Lifestyle, Hauptstraße 93, 8786 Rottenmann, office@idee-werbeagentur.at

Einsendeschluss ist Freitag, 12. Mai 2017 (Rechtsweg ist ausgeschlossen).


Rezepttipp: Mandelschnitten
Zutaten für 1 Backblech
Für den Teig:
4 Eier
100 g Feinkristallzucker
40 g glattes Mehl W480
20 g Speisestärke
40 g Mandeln, fein gerieben
Für die Creme:
1 Vanilleschote
¼ l Milch
1 Pck. Instant-Gelatine, (30 g)
250 g Magertopfen
1 EL Zitronensaft
½ TL geriebene Zitronenschale, ungespritzt
250 g Schlagobers
100 g Staubzucker
2–3 EL Quittengelee
Zum Bestreuen
150 g Mandeln, gehobelt
150 g Krokant
Etwa 50 g Schokoladenglasur

Zubereitung:
Für den Biskuitteig die Eier trennen. Das Eiklar mit 1 EL kaltem Wasser mit dem Handmixer steif schlagen, dabei langsam den Zucker zugeben. Die Eidotter nacheinander unterrühren. Das Mehl mit Speisestärke und Mandeln gemischt mit der Schneerute unterziehen. Den Teig auf einem Backblech mit Backpapier glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C etwa 20 Minuten backen.
Die Biskuitplatte mit dem Backpapier nach oben auf die Arbeitsfläche stürzen, das Papier abziehen und die Platte mit einem scharfen Messer in drei gleich breite Streifen schneiden, dann mit einem feuchten Tuch bedeckt abkühlen lassen.
Für die Creme die Vanilleschote mit einem kleinen spitzen Messer längs halbieren, das Mark herauskratzen und mit der Milch in eine Schüssel geben. Die Gelatine mit der Schneerute untermischen, dann den Topfen, den Zitronensaft und die
Zitronenschale unterrühren. Den Schlagobers mit dem Staubzucker steif schlagen und unterziehen.
Die Biskuitstreifen zuerst mit dem Quittengelee, dann mit Creme bestreichen und aufeinander legen. Den Kuchen mit der restlichen Creme bestreichen, mit Mandeln und Krokant bestreuen und in Schnitten teilen. Die Schokoladenglasur nach Packungsbeilage schmelzen, wieder etwas abkühlen lassen und dann auf die Schnitten träufeln.
Gutes Gelingen!