Home Steiermark-Liezen WT286 Turbulente Neuheiten von der ISPO

Turbulente Neuheiten von der ISPO

0 191

Mein jährlicher Informationsbesuch auf der ISPO, der größten internationalen Sportartikelmesse in München, war auch heuer wieder ein besonderes Highlight für mich.
Es zeigte sich wieder mal eindrucksvoll, wie sich die Sportartikelbranche immer schneller weiterentwickelt und permanente Neuheiten den Markt bereichern.
Besonders hervorzuheben ist, dass die Elektronik immer mehr Einzug im Sportbereich hält. Ein Beispiel dazu sind die Displays – in Zukunft auch bei Skiern für Tempo, Sprunghöhe oder Fahrkontrolle und vieles mehr. Erwartungsgemäß gibt es neben den laufend verbesserten Skimodellen auch enorme Innovationen im Bereich der Passform für Schischuhe.
Zu beobachten ist sehr stark auch der Trend, Sport mit Computerspielen zu kombinieren. So kann man z.B. während man den Heimtrainer tritt und dabei die Geschwindigkeit des Spieles bestimmt, für Körper und Geist „spielend“ etwas Gutes tun.
Natürlich tut sich auch in der Sportmode so einiges. Sie wird immer funktioneller, gerade bei der Unterstützung der Gelenke oder Muskelkompression. Innovative Stoffe und Komponenten sorgen für maximalen Komfort. So gesehen auch die erste Technologie für heizbare Bekleidung mit intelligenten Sensoren, die immer die richtige Wärme an den Träger abgibt. Es wird sehr bunt und einige Modelle sieht man auch in grellen Neonfarben.
Die Sicherheit speziell im Schitourenbereich ist für viele Firmen ebenfalls ein großes aktuelles Thema. LVS und Blackbox in einem, um die Sicherheit unabhängig vom Mobilfunknetz zu verbessern oder aufblasbare und luftisolierte Rettungswesten gegen Unterkühlung sind nur einige Neuheiten, die mir in diesem Zusammenhang besonders ins Auge gestochen sind. Ein Lawinenairbagrucksack, über das ein Luftaustauschsystem unter der Lawine für ca. 1 Stunde Atemluft ermöglicht. Weiters zu sehen auch Rucksäcke mit Diebstahlsicherung und schnittfestem Material, mit integriertem Bluetooth-Solarlautsprecher und USB-Powerbank und Schloss.
Doch auch in anderen Schneesportarten tut sich so einiges. Zu erwähnen wäre dabei ein Sitzsystem für Snowboarder, mit dem körperlich eingeschränkte Personen halb sitzend Snowboard fahren können. Sehr funktionell auch der Flipsled, ein mit Rollen ausgestatteter „Schneerutscher“ mit dem man umgedreht auch auf schneefreiem Gelände sein Kind ziehen kann.
Im Vormarsch ist die Weiterentwicklung des Langlaufschis mit Fellsteighilfe. Auch im Bereich Schneeschuhe tut sich so manche interessante Neuheit. Von den Crossblades, dem neuen Schneeschuhsystem, das sowohl Laufen und Steigen als auch Abfahren und Gleiten ermöglicht, haben wir ja schon in der Dezember-Ausgabe ausführlich berichtet.
Ähnlich dazu möchte ich auch die Sled Dogs erwähnen. Schischuhe mit integrierter Lauffläche und Kanten, die Inlineskaten mit Schifahren verbinden.
Ein wirklich großes und spannendes Angebot tut sich hier für die Zukunft auf und alle Sportbegeisterten können sich jetzt schon auf die neue Saison freuen.

 

SIMILAR ARTICLES

0 345