Home onlinenews Home Office – der moderne Arbeitsplatz zu Hause

Home Office – der moderne Arbeitsplatz zu Hause

Die Zeiten befinden sich in einem raschen Wandel. Der klassische Büroarbeitsplatz wird zunehmend vom beliebten Home Office abgelöst. Immer mehr junge Menschen nutzen die vielen Vorteile, frei und unabhängig arbeiten zu können und dennoch Teil eines tatkräftigen Teams in einem Unternehmen zu sein.
Besonders Frauen und Mütter sehen eine große Chance und Karrieremöglichkeiten, neben der Familie dennoch beruflich erfolgreich tätig sein zu können.
Kaum ein anderer Arbeitsplatz bietet eine derart umfassende Flexibilität, wie das Home Office. Wer mit dem Gedanken spielt, selber in einem eigenen Office daheim zu arbeiten, sollte bei der Einrichtung an ein paar wesentliche und wichtige Dinge achten.

Die Wahl des passenden Zimmers
Steht ein freies Zimmer zur Verfügung, dann ist das ideal. Anderenfalls können größere Räume gern auch zweifach genutzt werden, wobei ein bestimmter Bereich nur dem Home Office dient. Wichtig ist jedoch, dass dieses Zimmer ausreichend Ruhe bietet, um ungestört den täglichen Pflichten nachgehen zu können. Akustische als auch visuelle Reize im Überfluss beeinträchtigen die Konzentration nachhaltig und sollten möglichst unterbunden werden.
Des Weiteren muss dieses Zimmer so viel Stellfläche bieten, dass ein Schreibtisch und ein Ablageschrank bequem Platz finden.

Ergonomische Möbel und die weitere Innenausstattung
Wer täglich an einem Schreibtisch arbeitet, muss unbedingt auf die richtigen Möbel achten. Ergonomische Büromöbel sind in einem Home Office das A und O. Ideal eignen sich höhenverstellbare Schreibtische und Stühle. So können diese individuell an die jeweilige Körpergröße angepasst werden. Der Schreibtisch wiederum sollte ausreichend Platz für diverse Gegenstände bieten. Dazu zählen Monitor, Schreibtischunterlage, Terminplaner und Ablagen.
Um möglichst effizient arbeiten zu können, ist ein gut organisiertes Ablagesystem nicht zu unterschätzen. Ein jeder wird hier sein eigenes System entwickeln, mit dem es sich am besten arbeiten lässt.

Alles im richtigen Licht
Die ergonomische Möbel allein genügen jedoch noch nicht, um von einem perfekt eingerichtetem Home Office sprechen zu können. Eine ausreichende Beleuchtung fördert nicht nur die Konzentration. Sie sorgt für ein angenehmes Ambiente. Der Schreibtisch ist nach Möglichkeit ganz in der Nähe von einem Fenster seitlich aufzustellen. Zum einen kann das Tageslicht genutzt werden und zum anderen kann die Sonne nicht blenden.
Zur späteren Stunde oder während der ganz frühen Morgenstunden hingegen muss auf künstliche Lichtquellen zurückgegriffen werden. Inzwischen werden hochwertige Leuchten mit Tageslicht Imitation angeboten. Sie simulieren das natürliche Licht. Eine besser Konzentrationsfähigkeit sorgt somit für mehr Effizienz.

Ordnung und Übersicht motivieren
Ist das Zimmer eingerichtet und mit ein paar wenigen persönlichen Accessoires versehen, gilt es ein Ablagesystem zu erstellen, um die Ordnung zu wahren. Aktuellen Studien zufolge arbeiten Menschen effizienter, wenn alles griffbereit vorhanden ist und langes Suchen vermieden werden kann.
Ordnung steigert zudem nachweislich die Motivation und wer allein im Home Office arbeitet, muss sich schließlich permanent selber zu Höchstleistungen antreiben.