Home Steiermark-Liezen WT284 frisch-notiert: Kraftfahrergruß

frisch-notiert: Kraftfahrergruß

0 185

Es ist der Straßenverkehr, der vor allem zu Zeiten des Berufsverkehrs zu besonders typischen Verhaltensweisen anregt. Es scheint in der Natur vieler Kraftfahrzeuglenker zu liegen, sich in der Enge überfüllter Straßen zu Polizisten gegenüber ihren Autofahrerkollegen und -kolleginnen aufzuspielen und die Verkehrserziehung der anderen mit der Hupe zu betreiben. Mimisch Begabte wenden zusätzlich eine Grußform an, die im Ausland als der „neue Alpengruß“ erhebliche Beachtung gefunden hat.

Die US-amerikanische Wochenzeitschrift „Time“ beschrieb ihn so: „…eine Art von Begrüßung, bei der mit dem Zeigefinger an die Stirn getippt und dadurch der Vermutung eines geistigen Mangels des betreffenden Mitmenschen Ausdruck verliehen wird.“

Da der Korrespondent dieser großen Zeitschrift seinen Lesern diesen Kraftfahrergruß, den er auf unseren Straßen regelmäßig registrierte, so einprägsam geschildert hat, besteht die berechtigte Aussicht, dass auch auf Amerikas Autofahrer alpenländische Freundlichkeit abfärbt.

Damit wäre ein weiterer Schritt zur internationalen Verständigung getan.

Ob der amerikanische Berichterstatter möglicherweise nicht doch Austria mit Australia…? Wohl kaum. Denn die Formulierung Alpengruß ist zu eindeutig!

Gerüche – Gerüchte

Die Düfte einer gut geführten Küche wirken appetitanregend. Anders die Düfte der Gerüchteküche. Selbst wenn sie sich in Luft auflösen, bleibt meist ein unangenehmer Duft zurück. Köche einer Gerüchteküche zählen demnach nicht zu den Meistern ihrer Zunft. Zum Unterschied einer gut geführten Küche gibt es in einer Gerüchteküche keinen Speiseplan. Man neigt zum kurzfristigen Disponieren und serviert meist ein schnell fabriziertes „Überraschungsessen“, das letztendlich keinem gut bekommt. Auch nicht jenen Zeitgenossen, die von Verpflegung aus „zweiter Hand“ aus dem Reservoir der Gerüchteküche profitieren wollen.


 Neues Jahr  – neue Kolumne. „Frisch notiert“ ersetzt das „Magazyn“.  Der Autor hofft, dass ihm die Leserinnen und Leser weiterhin gewogen bleiben und wünscht für 2017 alles erdenklich Gute!

SIMILAR ARTICLES