Home Steiermark-Liezen WT280 sportiv: Wandern mit Wohlfühlgarantie

sportiv: Wandern mit Wohlfühlgarantie

0 211

Bleibt er noch der Sommer oder hält der Herbst schon demnächst Einzug? Egal, denn in unseren schönen Ennstaler  Bergen kann man zu jeder Jahreszeit wunderschöne Wander- oder Biketouren unternehmen.

Dabei ist nur zu beachten, wie schnell ein Wetter gerade in den Alpinregionen  umschlagen und man vor einem heftigen Regenguss mit  starkem Wind überrascht werden kann. Ganz besonders wichtig  ist daher die richtige Ausrüstung dabei zu haben, sprich: richtig bekleidet zu sein.

In den letzten Jahren hat sich  in Punkto sportliche  Allwetterbekleidung sehr viel getan.  Federleicht, atmungsaktiv, kleines Packmaß aber zugleich auch wind- und wasserfest sind die wichtigsten Anforderungen, die eine Wander- und Bike-Bekleidung haben sollte.

Feuchtigkeit

Richtig wohl in seiner Haut fühlt man sich, wenn man weder vor Kälte zittert, noch bei Wärme allzu stark schwitzt.  Das erreicht man, wenn  zwischen der Produktion von Körperwärme und der Wärmeabgabe an die Umgebung ein Gleichgewicht entsteht.  Die Temperatur liegt idealerweise zwischen 32 und 35 Grad, die Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent.  Dieses  Gleichgewicht kommt bei sportlichen Aktivitäten dabei allerdings ganz schön durcheinander. Durch die Anstrengung gibt man Wärme ab,  äußere Faktoren wie Wind und Kälte sorgen für Wärmeverlust.  Zum Beispiel bei GORE-TEX®, ein außerordentlich dünnes und leichtes Laminatsystem basiert auf einer ausgeklügelten Membran-Struktur können Wassertropfen nicht eindringen, weil sie  größer sind als eine Pore der GORE-TEX®  und umgekehrt sind die Poren der Membran  größer als ein Wasserdampfmolekül, deshalb kann der Wasserdampf, also Schweiß, problemlos entweichen. So wird der Körper trocken gehalten.

Winddichte

Natürlich ist gerade auch der Wind ein entscheidender Faktor bei Wärmeverlust. Bläst er kalt durch die Bekleidung, wird das Mikroklima zwischen Haut und Bekleidung gestört. Der Körper kühlt ab, die Temperatur wird kälter empfunden, als sie tatsächlich ist. Spürbar bei nahezu allen Outdoor-Sportarten –  besonders, wenn man z.B. mit dem Rad bergab fährt. Hierbei schafft  die Windstopper® Membrane Abhilfe, um dem Effekt ein Schnippchen zu schlagen. Ihre microporöse Struktur sorgt dafür, dass der kalte Wind abgeblockt wird, während Feuchtigkeit, also etwa Schweiß, problemlos entweichen kann. Somit wirkt die Membrane thermoregulierend. Windstopper®-Materialen halten bis zu 2,5 mal wärmer als vergleichbare Materialien ohne diese Spezialmembran.  Die Kleidung bleibt trotzdem leicht und wird nicht voluminös.

Extras

Um sich in einer  Allround-Outdoor-Jacke auch richtig wohl zu fühlen, kommen noch einige wichtige Verarbeitungsdetails dazu:  Neben den hochwertigen Membranen wären  Lüftungsschleusen eine richtige Ergänzung dazu, wasserdicht versiegelte Nähte, dichte Taschen,  Reißverschlüsse überlappend verdeckt,  Kapuzen groß genug, um eventuell über den Helm zu passen, aber auch ohne Helm den Kopf schützen mittels Kapuzentrimm und den Klettband als Ärmelabschluss.

Quelle: Sport 2000

Gute  Beratung von geschultem  Verkaufspersonal  im Sportfachgeschäft hilft Ihnen dabei, um das optimal abgestimmte und passende  Wohlfühl-Outfit zu finden, damit Ihrer  wunderschönen Wander- oder Biketour  nichts mehr im Wege steht.