Home niederösterreich-süd WT67 Umbrien – Die schöne Schwester der Toskana

Umbrien – Die schöne Schwester der Toskana

0 229

Umbrien ist eine Region Italiens, die zwischen der Toskana, Latium und den Marken liegt. Sie umfasst eine Fläche von 8456 km2. Umbrien gilt als das grüne Herz Italiens: Ein Gebiet voll sanfter Hügel, Bergen und Täler, das sich entlang des Mittellaufs des Tibers erstreckt.

Umbrien ist auch das Land des Trasimenischen Sees, des größten Sees Mittelitaliens, in dessen Umgebung noch Reste von Etruskersiedlungen zu sehen sind, insbesondere in Castiglino del Lago, einer Ortschaft, in der sich der Zauber der Natur und die Ruhe des Sees miteinander vereinen.

Der See speist auch die Marmore-Wasserfälle bei Terni, die zu den schönsten Wasserfällen Europas gehören. Der Reiz Umbriens entsteht durch die Verschmelzung von Kunst und Natur, durch die Ruhe und Ausgeglichenheit, die seine Orte ausstrahlen, durch die Meisterwerke der Renaissance und die von den Hügeln eingefassten mittelalterlichen Dörfer. Gubbio ist einer dieser Orte und die älteste Stadt Umbriens. Andere Orte von großer Bedeutung in Umbrien sind Orvieto mit seinem bekannten Dom, auch Spoletto darf man nicht vergessen. Ein Besuch in Assisi ist ein Muß. Die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählende Stadt besitzt eine ganze Reihe großartiger Meisterwerke. Jeder Stein erzählt hier vom berühmtesten Sohn der Stadt, dem heiligen Franziskus, Schutzpatron Italiens und der Tiere. Perugia ist die Hauptstadt der Region Umbrien. Ihr mittelalterlicher Stadtkern besitzt eine unglaubliche Anzahl bedeutender Kunstwerke und Museen. Ein kleines Land mit großem Geschmack. Umbrien stellt jeden Gaumen zufrieden, ebenso den Weinkenner, aber vor allem Auge und Herz.

SIMILAR ARTICLES

0 209

0 178